Australien
Basisrezepte
cross-cooking
Festlich
Geflügel
Hauptspeise
kalt
Vorspeise
warm
Wildgeflügel
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Neil Perrys geräucherte Wachteln

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 11.10.2002



Zutaten

für
4 Wachtel(n), (je 100 g)
1 EL Öl (Sesamöl)
1 EL Pfeffer (Sichuan-Pfefferkörner), geröstet und gemahlen, zum Garnieren
1 ½ EL Salz
Zitrone(n), in Stückchen zum Garnieren
50 g Reis (Langkornreis), weiß
3 EL Zucker, brauner
50 g Tee (Jasminteeblätter)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Einen Dämpfkorb einsetzen oder einen Rost in einem Wok oder einem tiefen Topf befestigen, 5 cm hoch Wasser eingießen und dieses bei großer Flamme zum Kochen bringen. Die Wachteln auf einen hitzebeständigen Teller geben und vorsichtig in den Dämpfkorb oder auf den Rost legen. Die Hitze reduzieren und den Wok oder Topf fest verschließen. 8 Min. lang dämpfen.

Die Wachteln herausnehmen und abkühlen lassen, dann mit Sesamöl einreiben.

Als nächstes die Innenseite des Woks und Wokdeckels mit Alufolie auskleiden. Reis, Zucker und Teeblätter auf den Boden des Woks legen. Den Rost mit Pflanzenöl einreiben und über den Räucherzutaten platzieren. Den Wok langsam erhitzen und die Wachteln auf den Rost legen. Sobald Rauch aufzusteigen beginnt, den Wok fest verschließen. Die Hitze soweit wie möglich reduzieren und die Wachteln 5 Min. räuchern lassen. Vom Feuer nehmen und weitere 5 Min. ziehen lassen. Während dessen den Sichuan-Pfeffer mit dem Salz vermischen.
Die ausreichend abgekühlten Wachteln auf Tellern anrichten, mit der Salz-Pfeffer-Mischung und den Zitronenstücken garniert servieren. Die Räucherzutaten und die Alufolie wegwerfen.
Zu dieser Vorspeise passt Auberginen-Crostini (bei meinen Rezepten) oder Auberginensalat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Galumbovic

Neil Perry ist ein australischer Spitzenkoch und eine Figur aus "Club der Toten Dichter"...ich tippe also mal stark auf ersteres...

02.04.2007 16:57
Antworten
elli_28

Wer ist Neil Perry ??

24.05.2005 08:27
Antworten
karlschramm

die ide mit den wachteln finde ich klasse ,muss ich mich mal darüber beugen

13.01.2004 23:01
Antworten