Bewertung
(217) Ø4,41
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
217 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.10.2007
gespeichert: 8.748 (3)*
gedruckt: 20.888 (33)*
verschickt: 470 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.03.2006
1.112 Beiträge (ø0,26/Tag)

Zutaten

  Für den Teig:
500 g Mehl, (Weizenmehl), bis 600 g
75 g Margarine
1 TL Salz
2 TL Zucker
300 ml Milch (Zimmertemperatur)
1 Tüte/n Hefe
  Für die Füllung:
250 g Hackfleisch
Zwiebel(n), geriebene
250 g Tomate(n), passierte
1 EL Tomatenmark
1 EL Tomatenketchup
125 ml Wein, weiß (optional)
  Salz und Pfeffer
75 ml Olivenöl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten für den Teig, in der Reihefolge wie oben angegeben, zusammen geben und kneten. Beiseite stellen, mit einer Frischhaltefolie bedecken und während der Teig hochgeht, die Füllung vorbereiten.

Für die Füllung das Hackfleisch in einem Topf geben, der Boden des Topfes soll sehr heiß sein und ihn solange drin lassen, bis die ganze Flüssigkeit, die austritt, wieder verdünstet.
Nun Öl und Zwiebel reingeben und nach 2 Minuten auch das Tomatenmark dazu. Nach 2 Min. mit Wein ablöschen - dieser Schritt kann auch weggelassen werden - und die Hitze reduzieren.

Gleichzeitig die passierte Tomaten, Ketchup, Salz und Pfeffer dazugeben, zudecken und leise köcheln lassen, je länger und langsamer, desto besser!

Wenn die Füllung fertig ist, vom Teig walnussgroße Stücke abtrennen, flach drücken, füllen, zusammenschließen und mit der Nahtstelle nach unten auf das Blech legen.
Dann bei 175 Grad für ca. 35 min. goldgelb backen. Je dünner der Teig ist, umso kürzer die Backdauer.