Bewertung
(17) Ø4,37
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
17 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.10.2007
gespeichert: 1.565 (7)*
gedruckt: 3.238 (18)*
verschickt: 58 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.09.2006
278 Beiträge (ø0,06/Tag)

Zutaten

Ei(er), für den Teig
9 EL Öl
9 EL Milch
1 Glas Mehl (200 ml Inhalt)
175 g Butter, geschmolzen
  Walnüsse, grob gerieben
 etwas Speisestärke, zum Ausrollen
3 Gläser Zucker
2 Gläser Wasser
1 EL Zitronensaft
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die flüssigen Zutaten in einer Schüssel zusammenrühren. Anschließend das Mehl dazugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Aus diesem 20 - 25 kleine Bällchen formen (etwa walnussgroß), mit einem Küchentuch abdecken und 10 - 15 Minuten ruhen lassen.

Die kleinen Bällchen mit Hilfe eines Nudelholzes und Speisestärke zu Kreisen mit ca. 16 cm Durchmesser ausrollen und alle übereinanderlegen. Anschließend mit dem Nudelholz einmal in der Mitte des Stapels fest andrücken, so dass der Stapel flacher wird, dann über Kreuz wiederholen. Dies vereinfacht später das Ausrollen.

Als nächstes wird dieser „Stapel“ ganz groß mit dem Nudelholz auf ca. 50 - 60 cm Durchmesser ausgerollt. Jetzt wird der Teig mit einem scharfen Messer in beliebig große Quadrate (nicht zu groß) geschnitten. In diese Quadrate wird ein wenig von den geriebenen Walnüssen gegeben. Diagonal umklappen, so dass Dreiecke entstehen. An den Enden fest zusammendrücken. Es macht aber nichts, wenn die Enden nicht ganz zugehen, da sich die Enden beim Backen wieder etwas öffnen. Diese Dreiecke in eine runde Auflaufform mit Rand Fächerartig im Kreis legen. (Es empfiehlt sich eine türkische Auflaufform mit einem etwas höherem Rand.)

Nun die Butter in einer Pfanne schmelzen. Den Schaum entfernen und mit einem Esslöffel das Fett über die „Dreiecke“ geben. Das Ganze wird nun bei ca. 175°C im vorgeheizten Backofen in ca. 45 Minuten goldbraun gebacken. Die Backzeit kann variieren.

Für den Sirup Zucker und Wasser in ein Topf geben und zum Kochen bringen. Nach dem der Sirup aufgekocht ist, etwas die Temperatur runterschalten und 7-10 Minuten weiterköcheln. Zum Schluss den Zitronensaft hinzufügen und abkühlen lassen bis der Sirup lauwarm ist.

Den lauwarmen Sirup langsam mit einer Schöpfkelle über das frisch aus dem Backofen geholte Gebäck gießen. Nach dem Erkalten servieren.