Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.10.2007
gespeichert: 41 (0)*
gedruckt: 270 (2)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.10.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Brötchen oder entsprechende Menge Knödelbrot
1/4 Liter Milch
500 g Hackfleisch, gemischtes
2 Scheibe/n Räucherbauch (Wammerl)
2 große Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
Ei(er)
2 EL Mehl
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
  Curry
  Öl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Brötchen in knapp 1cm große Würfel schneiden und mit der leicht erwärmten Milch übergießen, etwas ziehen lassen.

Speck nicht zu fein würfeln, mit etwas Öl anbraten. Fein gewürfelte Zwiebeln dazu geben und glasig werden lassen. Hackfleisch zugeben und gut durchbraten. Dabei wiederholt mit einer Gabel oder ähnlichem zerdrücken, damit nichts verklebt. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und etwas Curry gut würzen. Fein gehackten Knoblauch dazu geben und noch etwas ziehen lassen.

Anschließend das Gemisch über die gewürfelten Brötchen geben. Die Eier mit einer Prise Salz verschlagen, darüber geben und gut durchmischen. Das Mehl vorsichtig unter den Teig heben, ca. 6-8 min ruhen lassen.

Mit nassen Händen gut 6 faustgroße Knödel formen. Im Dampftopf ca. 7 min kochen lassen (Sieb-Einsatz, darunter 0,5-0,75 L Wasser und etwas Salz).

Soße:
entweder fertige Bratensoße oder halt selbstgemacht.

Beilagen:
Wein-Sauerkraut oder Apfel-Rotkraut. Etwas knackiger Salat vorweg erleichtert die Verdauung. Ein Obstler danach eventuell auch.