Butterplätzchen - Weihnachtsplätzchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

nach Omas Rezept, ca. 6 Bleche

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (456 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 18.10.2007



Zutaten

für
600 g Mehl
400 g Butter, weiche
200 g Zucker
1 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
½ Msp. Zimtpulver
evtl. Kakaopulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Alles zu einer weichen Masse kneten und Figuren ausstechen.

Nach Belieben kann auch noch 1 TL Kakao in den Teig getan werden oder verschiedene Aromen.

Die Kekse auf ein Backblech (Backpapier) legen und 5 bis 7 Minuten bei 150 °C bis 175 °C in den Backofen geben.

Die Plätzchen schmecken herrlich lecker. Nach dem Abkühlen die Kekse noch garnieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jenny321

Das Rezept machen wir zur Weihnschtszeit immer wieder. Klappt einfsch toll, dass man die Plätzchen sofort ohne Kühlung ausstechen kann. Und lecker sind sie auch!

11.12.2021 19:46
Antworten
HMonika

Habe gestern das Rezept ausprobiert, super einfach, schnell gemacht und super lecker.... 👍👍

10.12.2021 20:50
Antworten
busolka

Also mein Teig ist auch so weich daß man keine Chancen hat unversehrt die ausgestochenen Kekse aufs Backblech zu bringen! Schon beim kneten war mir alles so komisch, habe Angst gehabt daß ich teilweise Mehl vergessen habe... Nachgewogen alles okay... Zutaten-alle handelsüblichen Discounter Ware... Im Kühlschrank zusammen mit anderen Keksteigen über 2 Stunden... Nie wieder, bin so enttäuscht daß ich sogar meine erste Rezension schreiben musste, da Lust aufs backen vergangen ist. Werde den Teig versuchen morgen durchs Gebäckpresse zu verarbeiten.

04.12.2021 20:05
Antworten
Hobbybäckerin2711

Das ist ein ganz gewöhnlicher 1-2-3-Mürbeteig (1 Teil Zucker, 2 Teile Butter, 3 Teile Mehl) und mit nur 1 Ei (bei dieser Mehlmenge könnte man problemlos 2 Eier verwenden). Das Verhältnis der Zutaten stimmt also, eigentlich dürfte der Teig nicht zu weich sein. Hast du die Butter geschmolzen? Sie soll nicht flüssig, sondern einfach nur weich sein (Zimmertemperatur). Und hast du normale Butter verwendet oder war es eine Butter mit Rapsölzusatz oder Diätbutter? Es muss normale Butter sein. Falls du Margarine verwendet hast, sollte es Backmargarine sein (z.B. Sanella). Normale Margarine ist zum aufs Brot schmieren gemacht und deshalb zu weich für solch einen Teig.

05.12.2021 16:03
Antworten
Daily-dose-of-Feueralam

Ich hoffe es hat noch geklappt bei Ihnen am Ende. Ich hab den Teig aber grade 1:1 mit Discounter Artikeln gemacht und er ist perfekt ausstechbar gewesen. Kann nicht ganz nachvollziehen, wie er bei Ihnen so flüssig werden konnte. Hatten Sie die Butter evtl. durch Öl ersetzt?

05.12.2021 19:31
Antworten
kleelemke

Sorry,ich meinte:Ich wünsche Ihnen ein schönes Weihnachtsfest! Habe zu schnell geschrieben.Und habe mein Benutzername von was anderes geschrieben. Ich bin nicht so oft bei Chefkoch.Entschuldigung!!!!!!! LG kleelemke

20.12.2007 11:00
Antworten
kleelemke

Hallo liebe Annett-dm, Ich habe gestern nach Ihren Rezept gebacken,sie haben super super super lecker geschmeckt. Wirklich einen großen Lob,werde noch mehr Kekse backen! Ich wünsche Ihnen einen schönens Weihnachtsfest. Lieben gruß hexisixi

20.12.2007 10:43
Antworten
atze12

ja ich hab sie noch nicht gebacken aber werd wahrscheinlich noch backen

15.12.2013 09:51
Antworten
schnuffi98

hallo annett-dm, ich suche ja schon sehr lange nach einem super rezept, nun brauch ich nie mehr suchen, hab ja deins gefunden!!! einfach toll, habe es mit meinem kleinen neffen gebacken und bis in den späten abend dekoriert, ...........puhhh dann waren wir endlich fertig und haben es uns beim fernsehn richtig schmechen lassen. endlich mal ein rezept was nicht so stark nach butter schmeckt und trotzdem süchtig macht. bei den anderen rezepten kann ich immer nicht so viele von essen.....aber deine....ups da waren sie schon weg! also, mach ich sie jetzt schon zum zweiten mal in kurzer zeit, wollte ja zu weihnachten auch noch welche haben, aber nun hat auch mein süßer und mein sohn davon genascht ...da werd ich wohl noch mehr machen müssen. ich habe jetzt mal etwas mehr vanille rein getan, egal was man macht die können nicht schlecht schmecken!!! vielen dank!

18.12.2007 18:52
Antworten
annett-dm

Hallo, vielen Dank für das dicke Lob. Es ist ein Rezept meiner Uroma und solange ich denken kann, haben wir jedes Jahr Massen davon gebacken. Sie sind lecker und man kann auch noch variieren (Kakao, Vanille, Bittermandel...). Und dekorieren wie man will. Nochmals Danke und ein schönes Fest. LG annett-dm

18.12.2007 19:25
Antworten