Schüttelkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Für den Überraschungsbesuch

Durchschnittliche Bewertung: 4.69
 (69 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 18.10.2007 3406 kcal



Zutaten

für
2 Dose/n Mandarine(n), mit Saft
2 Becher Sahne
1 Pck. Sahnesteif
2 Pck. Cremepulver (Paradies Creme Vanille)
1 Pck. Vanillezucker
1 Tortenboden

Nährwerte pro Portion

kcal
3406
Eiweiß
32,65 g
Fett
117,88 g
Kohlenhydr.
537,84 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die ersten 5 Zutaten in eine Schüssel mit Deckel geben und kräftig schütteln. Die Masse dann mit Hilfe eines Tortenringes auf einen Obstboden geben und kalt stellen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

biring

Moin, die Torte war ideal, als ich zum Geburtstag in der Ferienwohnung eine selbst gemachte Obsttorte brauchte. Inzwischen habe ich sie auch mit Schoko-Geschmack und Sauerkirschen ausprobiert. Sehr zu empfehlen! Danke für's Rezept. LG biring

11.12.2021 10:07
Antworten
sylt75

Sehr lecker und soooo einfach zuzubereiten. Angaben im Rezept passen genau. Ich habe auch Cremefine genommen. Die Paradies Creme habe ich mit Zitronengeschmack gewählt. Gibt es bestimmt mal wieder. Die Zubereitung hat höchstens 5 Minuten gedauert. Ein Foto ist unterwegs. 🌞🍒🍹🎂🍩🍰🍭💫🍨

04.06.2020 13:19
Antworten
Beccamaus1

Was würdet ihr statt Sahne nehmen? Lieber Cremefine oder Schmand? Und wenn man dann eins von beiden nimmt, benötigt man dann noch Sahnesteif?

04.01.2020 12:58
Antworten
otti28

Ach vergessen, ich habe auch noch einen 3/4 Becher Schmand dazu getan, schmeckt schön cremig... man gönnt sich ja sonst nix......

18.08.2019 18:49
Antworten
otti28

Hallo, gestern habe ich den Schüttelkuchen mal wieder gemacht......ich nehme ( wenn ich den Boden nicht selber mache ) immer eine Packung dieser frischen Eierwaffeln .....ich habe eine kleine rechteckige Form,da reicht eine Packung für 2 Lagen,dazwischen und oben die Creme.... schmeckt besser als ein fertig gekaufter Boden....ist super,wenn's schnell gehen muß und sieht noch gut aus,wegen der 2 Lagen.... liebe Grüße Adelheid

18.08.2019 18:47
Antworten
stylingfee47

Ich habe das Rezept jetzt oft schon abgeändert z.B. mit Vanille und Heidelbeeren, Stracciatella und Kirschen, Schoko und Kirschen oder heute mache ich Nougat mit Himbeeren... Schmeckt in jeder Variante. Backe natürlich auch immer den Boden selbst. Laßt es Euch schmecken! Es lohnt sich zu probieren! Gutes gelingen, Heike

26.02.2010 17:12
Antworten
knissikoch

Hallöchen, habe den Schüttelkuchen schon oft gemacht und er kommt immer wieder gut an. Ich mache allerdings immer noch klaren Tortenguss mit rüber. LG.

26.08.2009 17:14
Antworten
ankesuper

Schnell fertig und einfach suuuuuper lecker. Ich habe aber für die Creme nur alles einfach (Sahnesteif aber 1 Paket belassen) genommen, hat vollkommen gereicht. Ich habe auch schon Cremef*ne statt Sahne genommen. Schmeckt auch suuuuuuuuper. Ich kann gar nicht mehr zählen , wie oft ich sie in letzter Zeit gemacht habe...... Liebe Grüße ankesuper

18.03.2009 13:39
Antworten
annirösi

Ein echt einfacher Kuchen, und wahnsinnig schnell fertig, und schmeckt. Meine Gäste waren zufrieden. Den Boden hatte ich selbst gebacken, als Rührkuchen. Frdl. Gruß, annirösi

30.05.2008 16:30
Antworten
Sibylle29

Ich kenne dieses Rezept auch schon sehr lange und mache ihn auch gerne wenn unerwartet Besuch kommt. Er ist sehr zu empfehlen und schmeckt echt Lecker.

09.03.2008 21:49
Antworten