Backen
Deutschland
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
raffiniert oder preiswert
Sommer
Tarte
Vegetarisch
Vollwert
Vorspeise
warm
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lauchkuchen mit Kräuterdip

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 18.10.2007



Zutaten

für
50 g Dinkelmehl
25 g Butter
25 g Quark
1 Prise(n) Salz
1 Backpulver
200 g Lauch
1 EL Öl
Paprikapulver
1 EL saure Sahne
1 Ei(er)
4 EL Käse, geriebener
100 g Dickmilch
Kräuter, frisch gehackte
Salz und Pfeffer
evtl. Senf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine Form mit Backpapier auslegen.

Das Mehl mit Butter, Quark, Salz und Backpulver mit den Händen kräftig zu einem glatten Teig kneten. Den Teig mit einem Nudelholz zwischen Backpapier ausrollen, in die Form legen und den Rand etwas hochziehen.

Den Lauch in Ringe schneiden und in heißem Öl in einer kleinen Pfanne unter häufigem Umrühren fast gar braten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und abschmecken. Auf dem Teigboden verteilen.

Die saure Sahne mit dem Ei in einer kleinen Schüssel mit einer Gabel glatt rühren und auf dem Lauch verteilen. Anschließend den geriebenen Käse darüber streuen. Nun etwa 30 Minuten backen.

Dickmilch, Kräuter nach Belieben und evtl. etwas Senf verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Lauchkuchen reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zeliha-88

Meins war leider so platt wie flammkuchen aber trotzdem sehr lecker...

30.08.2013 23:04
Antworten
TheaTralisch

Ein schönes Alltagsrezept, wenig Aufwand und die Küche bleibt relativ sauber... Ich habe den Lauch einfach vorher in den Dampfgarer gepackt, dann muss ich nicht daneben stehen, sondern kann derweil schon den Teig vorbereiten und spart noch dazu Kalorien. Beim nächsten Mla werd ich noch ein paar Möhrchen dazugeben... Liebe Grüße T.

21.01.2013 12:22
Antworten
senf-dazu92

Ich war ja schon erst ein wenig skeptisch, ob die umrechnung für 6 personen wirklich langt... :) ich habs gemacht, es war göttlich .) Dieses gericht ist wunderbar :) Allerdings habe ich noch zwei tomaten und eine Paprika dazugemacht, für die farbe. :) geschmeckt hats perfekt. Es ist ein wenig suppig durch die Tomaten nehme ich an. :) aber es ist ein wunderbares Gericht, wenn man zeit hat zu kochen :)

04.07.2012 14:07
Antworten
SchöneMelisande

Nochmal ich: Wahrscheinlich natürlich MIT h... :-)

09.03.2009 11:58
Antworten
LindiMausi

Hallo Leute! Für alle, die sich wundern was ich mit der Einheit des Backpulvers gemeint habe - es ist Messerspitze gemeit. Viel Spaß und guten Appetit! LindiMausi

07.11.2013 11:51
Antworten
SchöneMelisande

Hallo! Eine Frage: was ist mit "1 Backpulver" gemeint? Warscheinlich ja nicht 1 Päckchen, oder? :-) Aber was dann? EL oder TL? Bin nicht so die Backkönigin, sonst könnte ich es mir evt. aus Erfahrung denken.... Ansonsten ist mir das Rezept sehr sympathisch und ich würde es gerne ausprobieren! Danke für Info, Ciao, Simone

09.03.2009 11:57
Antworten