Backen
Dessert
Europa
Gluten
Italien
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Torta al cioccolato morbide

Saftiger, italienischer Schokokuchen zum Dessert

Durchschnittliche Bewertung: 4.71
bei 277 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 17.10.2007 3245 kcal



Zutaten

für
200 g Schokolade, zartbitter
100 g Butter
200 g Zucker
2 EL Mehl
4 Ei(er)
Butter und Mehl oder Zucker für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
3245
Eiweiß
52,59 g
Fett
190,66 g
Kohlenhydr.
330,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Eier trennen. Eigelb mit Zucker schaumig schlagen, bis die Masse weiß wird. Die Butter mit der Schokolade im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Das Eiweiß steif schlagen. Dann die Schokoladenbutter und das Mehl unter die Eigelbmasse rühren, das Eiweiß vorsichtig unterziehen.

Den Teig in eine gebutterte und ausgemehlte oder ausgezuckerte Form füllen und bei 160°C 40 Minuten backen.

Dazu passt Vanilleeis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jacqueline-Moczyk

Hat das jemand zufällig schon mit weißer Schokolade probiert?

23.09.2019 15:52
Antworten
Sumberg

Ich würde das Rezept gerne ausprobieren. Kann mir jemand sagen, welchen Durchmesser die Form haben sollte? Vielen Dank.

26.08.2019 18:40
Antworten
Fee2006

Hallo Sumberg, eine normale Springform mit 26 cm Durchmessern t ideal, es kann aber auch etwas kleineres oder größeres verwendet werden. Ich habe das Rezept im Urlaub auch schon mal in einer Auflaufform gebacken - das geht auch wunderbar. Viel Spaß beim Ausprobieren! Fee

24.09.2019 19:48
Antworten
carolind123

Dieser Kuchen ist einfach super! Ich nehme eine Blockschokolade und wir essen immer Vanilleeis und Erdbeeren dazu. Perfekt, vielen Dank

28.07.2019 11:50
Antworten
zimevi

Super schokoladig lecker! Hab ihn schon oft genau nach Rezept (etwas weniger Zucker, nehme ich aber bei alles Rezepten). Heute habe ich ihn auf dem Blech als Brownies gebacken, doppelte Menge, eine Prise Natron dazu und mit gehackten Walnüssen bestreut. Eine Sünde wert 😋

26.07.2019 13:32
Antworten
lelailena

Hallo Fee, erinnert mich sehr an Brownies, ist aber leider in der Mitte noch nicht fest gewesen nach 40 Minuten. Beim nächsten Versuch werde ich den Kuchen also 50 oder gar 60 Minuten backen. Dann folgt auch die Bewertung. Der Rand des Kuchens ist jedenfalls schon mal superlecker. Bis dann! Lelailena

09.03.2009 18:11
Antworten
heidegeist

Liebe lelailena, bitte sieh Dir meinen Vorschlag vom 24.1. an, den ich versehentlich an Fee geschickt habe. Liebe Grüße Barbara

25.01.2010 21:47
Antworten
HDK110

"morbide".... soso..... Locker, lecker, luftig und den 5. Stern gibt's für den genialen Namen.... :-)))))))

15.11.2008 18:05
Antworten
monrooe

Hab den Kuchen gestern für meine Mam zum Muttertag gebacken. Supergeil! Bin dahingeschmolzen, tolles einfaches Rezept, mit einem super Ergebnis! Locker, luftig und absolut schokoladig und saftig .. hab obendrauf noch Kuvertüre gepinselt und halt dekoriert. Ist ab sofort mein Lieblingsschokokuchen. Danke !!

11.05.2008 20:39
Antworten
nsalzi

Hallo, dieser Schokoladenkuchen ist absolut super, deshalb von mir fünf Sterne! Gabs bei uns zum Desert, mit saurer Sahne, die mit Vanillezucker abgeschmeckt war, und Rumtopffrüchten. Wirklich toll! LG Nsalzi

02.05.2008 17:12
Antworten