Backen
Kuchen

Rezept speichern  Speichern

Rehrücken

(Igelkuchen)

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 19.11.2007



Zutaten

für
200 g Butter
180 g Zucker
4 Ei(er), getrennt
200 g Mehl
1 TL Backpulver
60 g Schokolade (Blockschokolade)
30 g Kakaopulver
60 g Mandel(n), gehackt
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Kuchenglasur (Schoko)
1 Pck. Mandel(n), gestiftelt
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 20 Minuten
Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Butter, Eigelb und Zucker schaumig rühren, dann Mehl und Backpulver zufügen. Anschließend Kakao, Mandeln, kleingehackte Schokolade und Vanillezucker, unterrühren, den Eischnee zuletzt unterheben. In eine gefettete Rehrückenform füllen.

Ca. 50 Minuten bei 200 Grad auf der 3. Schiene mit Unterhitze backen. Achtung:in den ersten 20 Minuten den Backofen nicht aufmachen, da der Kuchen sonst zusammensackt.

Am nächsten Tag mit Schokoglasur bestreichen und mit Mandelstiften spicken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jackwolf

habs nachgekocht-sehr leicht zum nachmachen-schmeckt sehr gut

23.10.2013 21:06
Antworten
megue

Hallo, ich kenne den Rehrücken von meiner Mutter auch anders, aber dieser ist trotzdem sehr lecker. Wird auf jeden Fall wieder mal gemacht! Danke für's Rezept!

06.02.2012 22:41
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, das ist ein sehr feiner Rehrücken gewesen, auch schön saftig mit einem feinen Geschmack. Ein sehr schönes Rezept, das ich gerne wieder machen werde. Ein Foto ist auch unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

04.01.2010 01:35
Antworten
Ilona58

Hallo, habe gestern den Kuchen gebacken und probiert.Geschmacklich ist er gut.Ich kenne ihn allerdings ohne Kakaopulver.Werde ihn nochmal ohne backen. LG Ilona58

01.03.2009 16:37
Antworten
andi85

Sehr lecker! Ich hab den Kuchen noch zusätzlich mit Aprikosenkonfitüre bestrichen, so schmeckt er noch saftiger. Gruß Andrea

05.04.2008 17:39
Antworten