Frischkäse-Hackfleisch-Röllchen in Blätterteig


Rezept speichern  Speichern

leichtes, frisches Gericht - lecker im Sommer

Durchschnittliche Bewertung: 4.24
 (56 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 17.10.2007 1131 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n), gewürfelt
1 Knoblauchzehe(n), gehackt
1 Paprikaschote(n), rote, gewürfelt
450 g Hackfleisch (nach Wahl Rind, Schwein oder Lamm)
1 Bund Petersilie, glatte, gehackt
Salz und Pfeffer
1 Becher Frischkäse mit Knoblauch
8 Scheibe/n Blätterteig, TK
1 Ei(er), getrennt

Nährwerte pro Portion

kcal
1131
Eiweiß
34,80 g
Fett
87,58 g
Kohlenhydr.
46,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Backofen auf 180 - 200 °C Ober-/Unterhitze (Umluft: 160 - 180 °C) vorheizen.

Zwiebel, Knoblauch und Paprikaschote mit Hackfleisch, Petersilie, Salz, Pfeffer und Frischkäse verkneten.

Den aufgetauten Blätterteig zu Rechtecken von 10 x15 cm ausrollen. Das Hackfleisch in 8 Portionen teilen und auf den Blätterteig geben. Die Teigränder mit Eiweiß bepinseln, den Teig aufrollen. Die Enden der Röllchen leicht verdrehen („Bonbon“-Aussehen). Die Röllchen mit der Nahtseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit Eigelb bepinseln.

Auf der 2. Schiene von unten 20 - 25 Minuten backen, bis die Röllchen goldbraun sind.

Dazu eine große Portion gemischten Salat reichen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

simon9402

Hallo Sehr lecker 👌 hatte noch Mett im Kühlschrank und eine Rolle Blätterteig. Habe Frischkäse ohne Kräuter verwendet und dafür eine Knobizehe reingeschnitten. Kräftig gewürzt und noch geraspelten Gouda untergemengt. Ansonsten wie im Rezept. Mein Mann hat gleich zwei verputzt und war glücklich 🤗 Auch wenn meine nicht ganz so hübsch aus sahen, die inneren Werte zählen. 😅 Von mir 5 🌟🌟🌟🌟🌟 dafür und ein Foto ist auch hochgeladen. Liebe Grüße simon9402

11.04.2021 12:35
Antworten
Inna1707

Geht schnell und ist echt lecker :) habe nur keine Röllchen gemacht, sondern zwei Blätterteigrollen aus dem Kühlregal genommen, eine Rolle auf dem Backblech ausgelegt, darauf die Füllung und eine Rolle drüber ausgelegt, Löcher mit einer Gabel rein gemacht, Ei mit einem Pinsel aufgetragen, fertig. Geht noch schneller :D

26.01.2021 19:53
Antworten
lepa00

Sehr lecker und schnell gemacht 😊

09.03.2019 14:11
Antworten
Lijasana

super tolles Rezept! wir waren alle total begeistert! habe 500g genommen, passt locker für zwei Rollen Blätterteig aus dem Kühlfach. Gab es jetzt schon öfter bei uns und wird es noch viiiel öfter geben! Danke für das tolle Rezept :-)

02.06.2018 15:01
Antworten
Jessi-lernt-kochen

Super danke

22.01.2018 13:59
Antworten
Hobbykochen

Hallo Juliet, wir hatten heute die "Frikadellenbonbons. " Sehr lecker mit dem Frischkäse, kann mich da nur anschließen, sehr lockerer Teig. Geschmacklich habe ich den Hackteig noch etwas nach unserem Geschmack nachgewürzt gut, sieht mit der Petersilie und roter Paprika sehr appetittlich aus. Fotos sind unterwegs. Danke für das schöne Rezept, ist fest gespeichert. LG Birgit

15.09.2010 13:34
Antworten
Juliet15

Freut mich, daß es euch geschmeckt hat. Und danke schonmal für die Fotos :-)

16.09.2010 14:26
Antworten
Hobbykochen

Hallo Juliet15, muss nochmals loben von meinen Göga, der hat zum ersten mal einen Blätterteig gelobt, in der Kombination schmeckt ihm auch Blätterteig. Das ist ein besonderes Lob! Schade dafür müsstest Du 5 Sterne kriegen, geht nur leider nicht mehr! LG Birgit

17.09.2010 10:37
Antworten
comeoutandplay

Super lecker! Aber "leicht" ist nur der gemischte Salat dazu...

22.07.2009 21:31
Antworten
willow83

Hallo Juliet, Ich habe die Röllchen heute gemacht und sie haben wirklich hervorragend geschmeckt! Das Hackfleisch war richtig locker, und die Mischung mit Zwiebel und Paprika war echt lecker. Ich habe allerdings Kräuterkäse benutzt und dafür die Petersilie weggelassen!!! Werde das Rezept aufjeden Fall weiterempfehlen.

23.07.2008 15:59
Antworten