Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.10.2007
gespeichert: 68 (0)*
gedruckt: 1.045 (5)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.04.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
100 g Zucchini
150 g Tomate(n)
150 g Paprikaschote(n), rot oder gelb
100 g Brokkoli
100 g Blumenkohl
200 g Tomate(n), passiert oder geschält (Dose)
100 ml Wasser
150 g Champignons
  Salz
  Paprikapulver, edelsüß
  Basilikum
1/2  Schalotte(n)
Bratling(e) (Tofu-Bratling)
100 g Feta-Käse
125 g Langkornreis
2 EL Öl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 550 kcal

Alles Gemüse putzen und klein schneiden, am besten alles würfeln - außer Brokkoli und Blumenkohl, die werden in kleine Röschen zerteilt.

Den Reis aufsetzen und nach Packungsanleitung zubereiten.

Die Schalotten in Öl anbraten, wenn sie glasig sind, das ganze frische Gemüse und die Pilze mit etwas Basilikum dazugeben und bei mittlerer Hitze schmoren. Nach etwa 15 Minuten die Dosentomaten und etwa 100 ml Wasser zugeben und alles mit Salz und Paprikapulver würzen. Noch einmal aufkochen lassen, dann den Herd ein bisschen runter schalten und das Ganze einköcheln lassen.

Währenddessen den Tofu-Bratling anbraten, anschließend mit dem Feta in Würfel schneiden und den größten Teil davon zum Gemüse geben. Den Topf dann aber vom Herd nehmen, so schmilzt der Feta nicht völlig. Noch einmal abschmecken.

Mit dem gegarten Reis ein Nest auf einem großen Teller bilden (die Portionen sind ordentlich, es könnte auch für 3 reichen) und die Gemüsemischung in die Mitte geben. Die restlichen Tofu- und Feta- Würfelchen darauf streuen.

Veganer lassen den Feta einfach weg.