Backen
Kuchen
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Apfelkuchen mit Bienenstichdecke vom Blech

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.10.2007



Zutaten

für

Für den Teig:

425 g Mehl
175 g Butter, gekühlt und in Flöckchen
150 g Zucker
2 Ei(er)
2 TL Backpulver
2 EL Apfelsaft

Für den Belag:

1 ½ kg Äpfel, nicht zu saftige Sorte, z.B. Elstar, Braeburn oder Cox Orange
3 EL Rum
50 g Rosinen
150 g Aprikosenkonfitüre

Für den Guss:

100 g Butter
100 g Zucker
200 g Mandel(n), gehobelt
Fett, für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 120 Min. Gesamtzeit ca. 150 Min.
Mehl mit Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben. Die übrigen Zutaten für den Teig zugeben und alles mit dem Knethaken des Handrührers schnell zu einem Teig verarbeiten. Abhängig von der Mehlsorte evtl. noch etwas mehr Apfelsaft nehmen, falls der Teig zu krümelig ist. Teig zu einer Kugel formen und in einem Gefrierbeutel im Kühlschrank 1-2 Std. kühlen.

In der Zwischenzeit Rosinen in Rum einlegen, die Äpfel schälen und in dünne Spalten hobeln.
Backofen auf 190°C vorheizen.
2/3 des Teiges auf einer gut bemehlten Unterlage dünn ausrollen und als Boden auf ein gut gefettetes Backblech mit höherem Rand legen. Die Apfelspalten darauf verteilen, die Rosinen darüber streuen und alles mit der Aprikosenmarmelade bestreichen. Wenn dabei auch ein paar Aprikosenstücke auf den Kuchen kommen, gibt das dem Ganzen noch mehr Pfiff.

Den restlichen Teig auf einer Silikonfolie dünn ausrollen und alles damit bedecken. Es macht nichts, wenn die Decke etwas reißen sollte.

Für den Bienenstichguss Butter schmelzen, den Zucker und die Mandeln zugeben und alles auf der Teigdecke verstreichen. Den Kuchen bei 190°C etwa 30 Min backen, bis die Bienenstichdecke goldbraun ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koch232

Hallo, Ich nehme diese Mandelmenge für eine Springform, verdoppeln ist also m.m.n. richtig. Und er ist echt richtig lecker. LG Sabine

16.05.2018 13:35
Antworten
Meryem85

Wirklich sehr lecker. Ich habe ein normales blech genommen, da war alles sehr knapp und musste die Mandeldeckel verdoppeln. Sind eure Bleche kleiner?

22.04.2017 10:44
Antworten
meise44

Habe eben den Kuchen gebacken und nicht richtig gelesen: darum dem Teig komplett unten ausgerollt , halbe Äpfel ( oben eingeschnitten) daraufgelegt und dann die Bienenstichmasse darauf. SUPERLECKER!!! Nächstes Mal backe ich in dann "nach Vorschrift":)

22.03.2014 20:30
Antworten
heiduzza

Ich habe selten einen so leckeren Apfelkuchen gegessen. Er braucht zwar etwas länger in der Zubereitung, aber das Ergebnis ist einfach göttlich!!!

14.02.2008 13:01
Antworten