Backen
Vegetarisch
USA oder Kanada
Halloween
Winter
Kuchen
Herbst
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Kürbis Pie - Kuchen mit Walnuss - Streuseln

eine gelungene Kreuzung von Kuchen und Pie

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
bei 198 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 17.10.2007 4428 kcal



Zutaten

für
80 g Walnüsse, gehackt
30 g Butter, kalt
60 g Zucker, braun
¼ TL Zimt, wer mag nimmt mehr
160 g Zucker, braun
1 Vanilleschote(n), ausgekratztes Mark
2 Ei(er)
200 g Kürbisfleisch, gekocht und püriert
120 g Butter, flüssig, etwas abgekühlt
200 g Schmand
3 EL Milch
250 g Mehl, (Weißmehl)
½ TL Natron
1 TL Backpulver

Für die Glasur:

4 EL Puderzucker
1 EL Milch

Nährwerte pro Portion

kcal
4428
Eiweiß
62,79 g
Fett
258,29 g
Kohlenhydr.
461,80 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Menge reicht für eine Springform von 26 cm.

Für die Streusel die kalte Butter mit Zucker, Walnüssen und Zimt zu einer krümeligen Masse verarbeiten, beiseitestellen.

Für den Teig die Eier mit der flüssigen Butter, Vanillemark und Zucker sehr schaumig schlagen. Das Kürbispüree unterschlagen, Schmand und Milch dazugeben, gut mischen. Mehl, Natron und Backpulver zugeben und alles schnell zu einem glatten Teig verrühren.

Den Teig in eine Springform füllen, die Streusel darauf verteilen. Backen bei 170° Umluft ca. 45 Minuten.

Die Glasur anrühren und auf dem Kuchen verteilen. Die Glasur ist nicht deckend.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

skalala

Superleckerer Kuchen, den ich nun schon zwei Mal als Blechkuchen (doppelte Menge) gebacken habe. Für eine milchfreie Variante kann man Milch und Schmand durch Kokosmilch (gleiche Menge wie der Schmand) ersetzen.

17.11.2019 08:16
Antworten
Räuberin69

Auch Skeptiker sei geraten: Nachbacken! Der Kuchen schmeckt nicht vordergründig nach Kürbis, aber verleiht ihm eine tiefe saftige Konsistenz. Die Walnuss Streusel sind schon dominant, sind aber das Highlight dieses herbstlichen Gaumenschmauses. Habe ihn ohne Änderung 3x nachbacken. Einfach perfekt! Das Rezept musste ich zig mal weitergeben. Minuspunkt: Einige Fotos sehen nicht sehr appetitlich aus...sieht teilweise aus wie Wackel Kürbis Matsche INSIDE... Diesen Kuchen kann man getrost durchbacken. Er verliert seine Saftigkeit nicht sofort. Bzw. Er muss nicht nass aus dem Ofen! Er schmeckt, abgedeckt oder eingewickelt noch Tage später saulecker!

09.11.2019 01:13
Antworten
LeindaStar

Dieser Kuchen ist sooooo lecker, unglaublich. Ich habe ihn genau nach dem Rezept gebacken und ich bin wirklich begeistert, vielen Dank für diesen Genuss.

31.10.2019 07:19
Antworten
annie0815

Sehr leckerer, herbstlicher Kuchen, wird es bestimmt öfters geben, erinnert mich etwas an die USA.

19.10.2019 19:30
Antworten
Mayerin83

Schon mehrfach gebacken und nur Lobeshymnen erhalten 😉👌 ich liebe dieses Rezept und könnt mich in den Kuchen reinlegen!!! ❤️

02.10.2019 19:53
Antworten
MamboCat

Kam super an! Habe den Kuchen das erste Mal zu meinem Geburtstag gebacken. Jetzt muss ich ihn immer machen, wenn ich irgenwo eingeladen bin! Gott sei dank, habe ich noch Kürbis eingefroren ;-)

05.11.2008 11:45
Antworten
Back-Schaf

Genuß pur! Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Ich habe Muffins davon gemacht und den Kürbis nicht gekocht sondern gebacken, da ich finde, das Aroma kommt dann besser raus. Einfach perfekt! Nach einem Tag "durchziehen" waren sie noch viel besser und am Wochenende "muss" ich sie gleich wieder machen. Im Rezept selber finde ich leider nicht, was ich mit der flüssigen Butter machen soll, ich bin davon ausgegangen, die kommt einfach noch mit in den Teig (trotz Schmand) und hab das so gemacht.

09.10.2008 12:17
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hi Backschaf, ja, die flüssige Butter kommt natürlich in den Teig, danke für den Hinweis. Und vielen Dank für Deinen Kommentar und die Bewertung :-) Die Idee mit den Muffins werd ich mir merken. lg Lakota

22.10.2008 10:57
Antworten
nsalzi

Hallo, das Rezept hast Du doch gerade erst im Forum vorgestellt, und jetzt schon hier, das ging ja schnell! Na, jedenfalls zu Sache. Der Kuchen ist wirklich sehr lecker, schön saftig, mit angenehmem Kürbis- und Walnussaroma. Hat sogar meinem Mann gut geschmeckt, der Kürbiskuchen eigentlich nicht mag. LG Nsalzi

01.11.2007 21:20
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo nsalzi, ja, im Moment geht es schnell mit den Rezepten, gut für die User... Vielen Dank für die Bewertung und deinen Kommentar, schön, dass er euch geschmeckt hat! lg Lakota

01.11.2007 21:24
Antworten