Getrocknete Gemüsebrühe


Rezept speichern  Speichern

Brühepulver ohne Fett und Zusatzstoffe - super Würzsalz

Durchschnittliche Bewertung: 4.24
 (74 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 17.10.2007



Zutaten

für
4 große Möhre(n)
2 Stange/n Lauch, dicke
¾ Knollensellerie, groß
1 Bund Petersilie
2 Stängel Liebstöckel
500 g Meersalz, grobes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Gemüse und die Kräuter im Mixer pürieren und das Püree mit dem Meersalz vermischen.
Diese Paste auf einem Backblech ausstreichen und für mehrere Stunden (7-9 Stunden, je nach Dicke und Feuchtigkeit) bei 50 Grad im Backofen trocknen. Den getrockneten Brei nach dem Abkühlen im Mörser zerreiben - fertig ist das selbst hergestellte Brühepulver ohne Fett und Zusatzstoffe!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gesund_lecker

Hallo, ich hab keinen Mörser. Geht das auch anders oder ohne? Vielen Dank!

24.03.2020 11:07
Antworten
cyrext

ch hab das in meiner Kaffeemühle gemahlen. Hat gut geklappt

01.09.2020 16:03
Antworten
cyrext

Wie dosiert ihr denn wenn ihr Brühe herstellt? Hat jemand eine idee?

23.03.2020 09:27
Antworten
Morkie

Wenn bereits gekochtes Gemüse verwendet wird, muss einem klar sein, dass dieses quasi keine wertvollen Inhaltsstofe und Geschmack mehr hat, das ist ja fast komplett in der Brühe gelandet (ist ja auch Sinn einer Brühe).

05.01.2020 17:27
Antworten
AnnikaDi

Wie dosiert ihr denn eure Brühe?

19.12.2019 17:06
Antworten
Schubs

Hallo, ich hätte gerne gewußt wie lange das Pulver haltbar ist. Danke und LG Bettina

16.12.2007 13:02
Antworten
asturias01

Super, vielen Dank für die Antwort! Wird auf jeden Fall ausprobiert. LG, Asturias01

15.12.2007 11:29
Antworten
asturias01

Hallo, ich habe nicht so recht verstanden, ob das Gemüse roh püriert wird oder ob es vorher gegart wird. Ansonsten: prima Idee!

15.12.2007 08:57
Antworten
jerryanna

Hallo, ich püriere das Gemüse roh und streiche den Brei aus, um ihn dann zu trocknen. Die getrocknete Masse wird dann noch einmal gemörsert oder wie bei elmise noch einmal im Mixer bearbeitet. LG jerryanna

15.12.2007 10:56
Antworten
elmise

Hallo Jerryanna, ich habs noch länger trocknen lassen, und auch die Temperatur erhöht. Anschließend im Mixer püriert, so dass tatsächlich ein Pulver entsteht. LG elmise

07.12.2007 08:09
Antworten