Aufstrich
Haltbarmachen
Herbst
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Trauben - Feigen Marmelade

Weintrauben- Feigen Marmelade

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.10.2007



Zutaten

für
4 Feige(n), frische
700 g Weintrauben, (kleine weiße )
1 Pck. Gelfix, 1x1
1.150 g Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Die Feigen etwas schälen und vierteln, die Trauben waschen und beides mit dem Mixstab etwas zerkleinern. Die Fruchtmasse sollte etwa 1000gr haben.
Das Gelfix mit 2 El. von dem vorbereitetem Zucker mischen und unter die kalte Trauben-Feigenmasse rühren. Nun das Ganze zum Kochen bringen.
Sobald die Masse sprudelnd kocht, den restlichen Zucker zufügen und gut 3-4 Minuten unter Rühren sprudelnd kochen lassen.
Gläser mit Twist Verschluss gut auswaschen und kalt ausspülen.
Die fertige Marmelade sofort noch heiß in die Gläser füllen, gut verschließen und sofort auf den Kopf stellen. Nach ca. 10 Minuten kann man die Gläser wieder umdrehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

shadaa

Habe die Marmelade mit ca der Hälfte Zucker und Agartine eingekocht. Die Mischung ist sehr lecker und ich fand sie immernoch ausreichend süß :)

15.09.2016 01:54
Antworten
Sab56

Sehr Lecker und Süss

17.09.2014 17:10
Antworten
escapology_2002

Super Rezept, habe es im Herbst, mit Dornfeldertrauben, gemacht. Und es schmeckt super. Habe die pürierten Trauben allerdings nochmal durch ein Sieb, da unsere Trauben sehr große Kerne haben, da sie eigentlich zum trinken sind ;-) Habe die Marmelade jetzt zur "Vorweihnachtszeit" in Plätzchen verarbeitet, bin mir nicht so sicher ob da noch welche da sind, wenn wirklich die Weihnachtszeit vor der Tür steht :D Für Weihnachten bestimmt auch gut, wenn man noch zimt oder ähnliches dazu tut

19.11.2013 18:32
Antworten
Graf_Wronsky

Sehr lecker, ich habe die Feigenschalen allerdings nicht mitverwertet, und 2:1 Gelierzucker genommen. Schmeckt auch gut zu Naturjoghurt oder Quark - als Brotaufstrich nutze ich diese Marmelade eher selten. Danke für`s Rezept, Frau Wronsky

07.09.2013 11:53
Antworten
Wyrwaa

Hallo marly 21,kann mir vorstellen daß,das mit etwas chilli eine tolle kreation ist.Werde es auch mal ausprobieren. Danke für diesen tollen Typ:) lg Wyrwaa

17.09.2012 20:21
Antworten
marly21

hm schmeckt lecker. jetzt habe ich einen guten nutzen für meine vielen trauben. mit den feigen kombinier schmeckt die marmelade super. ich habe einen teil davon noch abgezweigt und mit chili verfeinert. somit passt denke ich mal auch gut zu käse. lg marly

17.09.2012 14:21
Antworten
Kleine-Knutschkugel

Sehr lecker die Kombination. Ich habe allerdings nichts püriert, die Trauben einfach geviertelt und die Feigen geschält und in kleine Würfel geschnitten.

13.09.2012 12:54
Antworten
lionqueen48

habe das rezept gestern ausprobiert, hat super geklappt und schmeckt auch supergut. habe allerdings weniger trauben und dafür mehr feigen verwendet.

25.05.2011 13:05
Antworten
Zitronenfalterchen

Huhu! Vielen Dank für das tolle Rezept, die Marmelade schemckt vorzüglich!

29.09.2009 21:08
Antworten
BinaroNo1

Hej, hab die Marmelade gerade gemacht und sie schmeckt mir sehr gut! Danke fürs Rezept. Gruß Binaro

12.06.2009 12:07
Antworten