Letscho - Variante


Rezept speichern  Speichern

- so wie wir es mögen -

Durchschnittliche Bewertung: 3.77
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 17.10.2007 155 kcal



Zutaten

für
2 große Zwiebel(n), gewürfelt
2 Knoblauchzehe(n), gehackt
6 Paprikaschote(n), bunt (rot, grün, gelb)
Olivenöl
2 kleine Zucchini
2 Dose/n Tomate(n), geschälte
1 Becher Sahne
½ Tube/n Tomatenmark
1 EL Gemüsebrühe, instant
Salz
Pfeffer
Chilischote(n)
Zucker
Petersilie

Nährwerte pro Portion

kcal
155
Eiweiß
5,69 g
Fett
8,45 g
Kohlenhydr.
13,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die gewürfelte Zwiebel und den gehackten Knoblauch in Olivenöl andünsten. Paprika in Ringe schneiden und dem Zwiebelgemisch zufügen. Kurz andünsten.
Jetzt die in Scheiben geschnittenen Zucchini zugeben und nach ein paar Minuten die Tomaten in den Topf geben. Mit Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Zucker und der Chilischote (klein geschnitten) würzen. Das Ganze leicht köcheln lassen.
Sobald das Gemüse bissfest ist, das "Lecsó" mit dem Tomatenmark, das in einer Tasse mit der Sahne verrührt wird, binden. Eventuell nochmals nachwürzen und mit Petersilie garnieren.

Dazu essen wir sehr gerne Baguette oder Jasminreis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gabipan

Da sich die Frage wohl auf mein Bild bezieht - ich habe das Letscho - Wichtig: OHNE SAHNE! eingekocht, ich glaube ca. 1 Std. bei 100° im Dampfgarer. So ist es auch nach einem Jahr noch einwandfrei. LG Gabi

31.07.2018 14:07
Antworten
Sebo1988

Wie lang ist Letscho in dem Einweckglas haltbar? Und muss es zusätzlich nochmal eingekocht werden?

22.10.2017 00:05
Antworten
evadunkelbunt

Wir haben gerade gegessen, sind nun zum Platzen voll und würden am liebsten noch mehr essen :) es war sehr lecker! Ich habe zusätzlich noch eine Karotte und Frühlingszwiebeln mit ins Essen getan. Und für ein bisschen mehr Geschmack, kam ein Schuss weißer Balsamico rein. Hat perfekt gepasst!

24.01.2016 18:48
Antworten
antschiebulla

Immer wieder sehr lecker und auch sättigend. Hab das tomatenmark mit rama cremefine ( 7%) verrührt und dazu reis oder kartoffeln serviert. So isst meine ganze Familie Zucchini. Danke für das gute Rezept.

07.09.2013 12:49
Antworten
megacoonie

Hallo, das sieht ja lecker aus, werde ich morgen direkt probieren. LG megacoonie

16.10.2009 14:51
Antworten
gabipan

Hallo! Das Letscho hat sehr gut geschmeckt, habe die Zucchini dafür grob geraspelt und VK-Reis dazu gereicht. Die Sahnemenge habe ich aber etwas verringert, da ich es bisher ganz ohne gegessen habe. LG GAbi

31.08.2009 13:52
Antworten
_-_katy81_-_

Oooh, ich darf die erste Bewertung abgeben. :o) Es war sehr lecker, man war auch lange satt. Habe Zartweizen dazu serviert und alle waren zufrieden. Vielen Dank für das leckere Rezept, wird es jetzt öfters geben! Bild folgt...

12.05.2008 13:36
Antworten