Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Kürbisrisotto


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (181 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 15.10.2007 556 kcal



Zutaten

für
500 g Kürbisfleisch (Hokkaido oder Butternut)
400 g Reis (Risottoreis)
2 Schalotte(n)
4 Knoblauchzehe(n)
1 Liter Gemüsefond, oder Hühnerfond
200 ml Wein, weiß
80 g Parmesan, gerieben
Salz und Pfeffer
Muskat
Kürbiskernöl

Nährwerte pro Portion

kcal
556
Eiweiß
15,66 g
Fett
11,73 g
Kohlenhydr.
88,24 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Kürbis schälen (bei Hokkaido nicht notwendig), entkernen und in kleine Würfel schneiden, Schalotten und Knoblauch ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Beides kurz in Olivenöl andünsten, Reis hinzufügen und kurz mitdünsten lassen.

Mit Weißwein ablöschen und diesen einkochen lassen, jetzt nach und nach die Brühe angießen. Unter stetigem Rühren den Reis al dente garen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und zum Schluss den geriebenen Parmesan unterrühren.

Mit Kürbiskernöl servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gäbelchen1967

Genauso gemacht, war ganz wunderbar. Wir hatten dazu Karotten und Süßkartoffeln aus dem Backofen und einen Dip. Foto ist unterwegs, Sternchen auch 😊👍

02.01.2021 18:49
Antworten
Babett_free

Tolles Rezept: einfach und lecker. Habe für 2 Portionen 700ml statt 500ml Brühe benötigt. Da ich das Rezept veganisiert habe, habe ich statt Parmesan einfach Pastagenuss von Simply V verwendet.

28.12.2020 08:44
Antworten
Kartenhaus89

Richtig gut, das Gericht!! Ich habe jedoch noch Babyspinat am Ende untergehoben, weil der noch gut zum Kürbis passt. Rezept ist gespeichert und das gibt es bestimmt noch öfters 😊! Foto ist auch schon auf dem Weg 🙂.

23.12.2020 20:53
Antworten
Lxah

War das erste Risotto das ich gemacht habe. Hat an sich alles gut geklappt, man hat auf jeden Fall mehr Flüssigkeit gebraucht. Geschmacklich hat es mir am Ende allerdings zu sehr nach Gemüsefond als sonst etwas geschmeckt. Das gewisse Etwas hat gefehlt

18.12.2020 18:13
Antworten
Nelema

....drüber, obwohl Kinder ja oft solche Sachen wie Kürbis nicht so gern essen. Schon allein dafür mag ich das Rezept ;-)

22.10.2020 21:27
Antworten
kaddiey

ah, ich sehe, mein foto ist online. :) lasst euch von dem bleichen kürbis nicht abschrecken. das ist butternuss. hat hervorragend gepasst! mit dem ebenfalls empfohlenen hokkaido wird's aber sicher farbenfroher. super rezept, vielen dank dafür! das nächste mal werde ich noch ein paar zerkleinerte kürbiskerne drüber streuen. lg!

22.09.2008 11:12
Antworten
Gelöschter Nutzer

Moin :o) Freut mich sehr, dass Dir das Kürbisrisotto so gut geschmeckt hat. Ich verwende überhaupt keinen Hokkaido mehr, der schmeckt mir nicht kräftig genug. Sehr gut schmeckt beispielsweise der Muskatkürbis, dann kommt der Kürbisgeschmack besser raus - Butternut ist aber natürlich auch sehr lecker ;o) Gruß Steph

22.09.2008 11:21
Antworten
juliaapp

super lecker!!! sogar mein freund (fleischliebhaber) war begeistert! und ich erst! wird garantiert wieder gekocht!

21.09.2008 14:57
Antworten
Sensi

Einfach genial!

02.08.2008 19:31
Antworten
katzki

Super lecker!

09.12.2007 14:20
Antworten