Kürbisrisotto


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (167 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 15.10.2007 556 kcal



Zutaten

für
500 g Kürbisfleisch (Hokkaido oder Butternut)
400 g Reis (Risottoreis)
2 Schalotte(n)
4 Knoblauchzehe(n)
1 Liter Gemüsefond, oder Hühnerfond
200 ml Wein, weiß
80 g Parmesan, gerieben
Salz und Pfeffer
Muskat
Kürbiskernöl

Nährwerte pro Portion

kcal
556
Eiweiß
15,66 g
Fett
11,73 g
Kohlenhydr.
88,24 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Kürbis schälen (bei Hokkaido nicht notwendig), entkernen und in kleine Würfel schneiden, Schalotten und Knoblauch ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Beides kurz in Olivenöl andünsten, Reis hinzufügen und kurz mitdünsten lassen.

Mit Weißwein ablöschen und diesen einkochen lassen, jetzt nach und nach die Brühe angießen. Unter stetigem Rühren den Reis al dente garen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und zum Schluss den geriebenen Parmesan unterrühren.

Mit Kürbiskernöl servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nuggix

Ein wirklich gutes Risotto! Wenn sich wieder die Zeit ergibt wird es auf jeden Fall nochmal gekocht😋

01.12.2019 19:22
Antworten
Gina-59

Ein sehr gutes Risotto. Hatte uns prima geschmeckt. Ich wende beim Risotto immer einen kleinen Trick an, den ich von einem Koch übernommen habe. Ich koche das Risotto in einer höheren Teflonpfanne. Da kocht nichts an.

25.10.2019 17:39
Antworten
Smila-Marie

super! war anfangs etwas kritisch aber wollte mal etwas anderes aus meinem kürbis machen als suppe und ofengemüse - es hat sich gelohnt! musste es ohne weißwein kochen und hab noch etwasFrühlingszwiebel dazu aber top :) habe noch mit etwas cayenne pfeffer, schwarzem pfeffer und scharfem paprikapulver zusätzlich gewürzt. TIP: man kann die "Rinde" von parmesan super in rissoti packen, einfach schon bei ca hälfte der kochzeit mit dazu geben, sie schmilzt dann mit der zeit (es ist nämlich nur sehr ausgehärteter käse, also nciht wegschmeißen!)

03.02.2019 11:59
Antworten
Barolinchen

Habe das Rezept ausprobiert und es hat allen gut geschmeckt. Da ich nicht mehr genug Risottoreis hatte, habe ich noch Quinoa dazugegeben. LG Silvia

20.12.2018 15:38
Antworten
Lori84m

Ein Traum

13.11.2018 10:51
Antworten
kaddiey

ah, ich sehe, mein foto ist online. :) lasst euch von dem bleichen kürbis nicht abschrecken. das ist butternuss. hat hervorragend gepasst! mit dem ebenfalls empfohlenen hokkaido wird's aber sicher farbenfroher. super rezept, vielen dank dafür! das nächste mal werde ich noch ein paar zerkleinerte kürbiskerne drüber streuen. lg!

22.09.2008 11:12
Antworten
Gelöschter Nutzer

Moin :o) Freut mich sehr, dass Dir das Kürbisrisotto so gut geschmeckt hat. Ich verwende überhaupt keinen Hokkaido mehr, der schmeckt mir nicht kräftig genug. Sehr gut schmeckt beispielsweise der Muskatkürbis, dann kommt der Kürbisgeschmack besser raus - Butternut ist aber natürlich auch sehr lecker ;o) Gruß Steph

22.09.2008 11:21
Antworten
juliaapp

super lecker!!! sogar mein freund (fleischliebhaber) war begeistert! und ich erst! wird garantiert wieder gekocht!

21.09.2008 14:57
Antworten
Sensi

Einfach genial!

02.08.2008 19:31
Antworten
katzki

Super lecker!

09.12.2007 14:20
Antworten