Aufstrich
Frucht
Haltbarmachen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfel - Marzipan - Marmelade mit Amaretto

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
bei 104 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 14.10.2007



Zutaten

für
1,3 kg Äpfel, leicht säuerlich
150 g Marzipan -Rohmasse, gerieben
6 Tropfen Bittermandelaroma
100 ml Amaretto
1 Tüte/n Gelierzucker, 3:1
1 Zitrone(n), den Saft davon

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Äpfel, schälen entkernen und in kleine Stücke schneiden. In einen Topf mit der Hälfte des Zitronensaftes und ca. 150 ml Wasser geben und etwa 5 min unter Rühren köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen, etwas Wasser abgießen (etwa die Hälfte), dann die Äpfel pürieren. Den restl. Zitronensaft, das Marzipan, den Gelierzucker und das Bittermandelaroma dazu geben, gut verrühren und alles nochmals 4-5min unter gelegentlichem Rühren kochen lassen. Zum Schluss den Amaretto einrühren.

Die Marmelade in Twist-off Gäser füllen und auf den Kopf stellen.

Es ist eine recht milde Marmelade und hoffe, sie schmeckt Euch!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CollieLiebe

Wow! Super Lecker. Auch wenn ich etwas mehr Amaretto und Marzipan drin habe! :D

22.10.2019 23:46
Antworten
TanjauSepp

wieviel Gläser ergibt das Rezept für eine Portion? Bzw wieviel ml?

08.10.2019 19:58
Antworten
Bulldogchili

Super lecker grade abgefüllt. Nicht das letzte mal gekocht

30.09.2019 13:27
Antworten
Böli86

hallo zusammen, ich möchte die Marmelade machen, habe jedoch nur Gelierzucker 2:1 da. Wie ist dann das Verhältnis zu den Äpfeln? Oder kann ich das Rezept ganz normal nutzen , auch mit dem Zucker?

10.09.2019 09:59
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Etaeb26, das habe ich noch nie gelesen - und wir haben in der Datenbank viele Rezepte mit Gelierzucker 3:1. Dieser Gelierzucker enthält Konservierungsstoffe. Damit und mit dem enthaltenen Zucker ist die Marmelade genau so lange haltbar, wie andere auch - mindestens 1 Jahr, meist aber viel länger. Voraussetzung ist natürlich immer, dass sauber gearbeitet wird. Du kannst sie also unbesorgt jetzt machen und Weihnachten verschenken. Viel Spaß dabei! Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

01.08.2019 11:47
Antworten
mafa02

Für mich als Marzipan-Fan einfach nur lecker. Selbst meine Kinder sind begeistert. LG Mafa02

01.01.2009 15:30
Antworten
sb82

Na das hört sich doch so an, dass ich das mal ausprobieren werde! Allerdings ist 3:1 Gelierzucker KEIN Diätzucker!! Wir verwenden ihn oft, da alles viel fruchtiger schmeckt! LG Susanne

02.12.2008 15:18
Antworten
Zorazora

Habe die Marmelade nachgekocht, ist fantastisch geworden, ein Highlight auf dem Frühstückstisch! Besten Dank für´s Rezept.

01.12.2008 18:23
Antworten
delacre

Kann mich Floeckchen81 nur anschließen! Zuerst war ich leicht skeptisch aufgrund des "Diät-Gelierzuckers", aber in einem anderen Verhältnis wäre die Marmelade durch das Marzipan und den Amaretto doch zu süß geworden. Klasse Rezept...danke :)

29.10.2008 06:02
Antworten
Floeckchen81

Schmeckt super lecker! Vielen Dank Floeckchen

17.06.2008 11:32
Antworten