Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.10.2007
gespeichert: 42 (0)*
gedruckt: 236 (3)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.12.2003
4 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
125 g Mehl
1 Prise(n) Salz
1 EL Wasser
Ei(er)
 etwas Mehl, für die Arbeitsfläche
 evtl. Spinat, püriert
 evtl. Tomatenmark
 evtl. Mehl (Dinkelmehl)
 evtl. Mehl (Buchweizenmehl)
 evtl. Mehl (Vollkornmehl)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl in eine Schüssel geben. In die Mitte eine kleine Mulde drücken und das mit etwas Salz und 1 Esslöffel Wasser verquirlte Ei hineingeben. Mit einem Teil des Mehls zu einem dicklichen Brei kneten, der dann mit dem übrigen Mehl zu einem festen, glatten Teig verarbeitet wird. Falls er klebt, Mehl zugeben.

Den Teig vorsichtig auf einer bemehlten Arbeitsplatte so dünn ausrollen, wie die Nudeln später sein sollen. Die Teigplatte zum Trocknen auf ein Tuch legen.

Wenn der Teig nicht mehr klebt, aber auch noch nicht zu fest geworden ist, zusammenrollen und für Bandnudeln in der passenden Breite Streifen schneiden. Die Nudeln an der Luft vollends trocknen lassen.

VARIATION:
Die Nudeln färben sich grün, wenn Sie das Wasser durch Spinatpüree ersetzen. Sie färben sie rosa durch Tomatenpüree.

TIPPS:
Eine Nudelmaschine kann die Arbeit des Knetens und des Schneidens bequem übernehmen.
Nudeln lassen sich auch ganz oder zur Hälfte aus Vollkornmehl, Dinkelmehl und Buchweizenmehl herstellen.