Gemüse
Hauptspeise
Europa
Saucen
raffiniert oder preiswert
Schwein
Deutschland
Schmoren
Braten
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Rouladen mit grüner Soße

Schweinerouladen gefüllt mit Blattspinat, Schinken und Senfcreme

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 14.10.2007



Zutaten

für
4 Roulade(n) (Schwein)
1 Becher Crème fraîche mit Kräutern
1 EL Senf, scharfer
Salz und Pfeffer
1 Pck. Blattspinat mit Gorgonzola (z.B. von Iglo), aufgetauter
8 Scheibe/n Schinken, roher (Schwarzwälder)
100 ml Brühe
1 Schuss Sahne
Knoblauch (Pulver oder frisch)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Crème fraiche mit dem Senf verrühren und mit Salz, Pfeffer und Knoblauch gut abschmecken. Die Rouladen mit der Senfcreme bestreichen und mit jeweils 2 Scheiben rohen Schinken auflegen. Darauf den aufgetauten Blattspinat verteilen. Die Rouladen relativ fest zusammenrollen und mit Zahnstochern, besser noch mit Rouladennadeln oder -klammern, fixieren.

In etwas Öl scharf von allen Seiten anbraten und ca. 15 bis 20 Minuten (je nachdem, wie dick die Rouladen gefüllt und gerollt sind) schmoren lassen. Ab und zu mit etwas Brühe ablöschen.

Die grüne Sauce habe ich aus dem restlichen Spinat gemacht - davon bleibt genug vom Füllen über. Dazu den Spinat mit etwas Sahne verlängern und erhitzen. Den Rest der Senfcreme dazugeben und mit Salz, Knoblauch und Pfeffer nochmals abschmecken. Mit einem Pürierstab pürieren.

Die Rouladen auf Tellern anrichten und die Sauce darüber verteilen.

Dazu Klöße und frischen Salat reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kiara_007

Hallo, habe grade deine Roulade probiert (mit kleinen Abweichungen) und es hat uns sehr gut geschmeckt. Habe auch ein Foto gemacht und hochgeladen, mal sehen, wann es freigeschaltet wird. Vielen Dank für das schöne Rezept!:) Lg, Kiara

30.10.2010 19:51
Antworten
claudia1610

War total lecker gewesen und vorallem nicht schwer nachzukochen. Bei uns gab es Bandnudeln und Reis dazu. Meine Gäste waren vorallem von der Spinatsoße begeister. Die war echt super super lecker. Danke für das geniale Rezept :-) LG Claudia

10.05.2010 10:12
Antworten
viechdoc

Hallo SchwesterS , Rouladen nicht mögen und so ein tolles Rouladenrezept einstellen ??????????????? Wir habens mit Rinderrouladen gemacht , gabs im SA , und zwecks Geschmacksverstärkung noch ne Scheibe Edelpilzkäse reingegeben . Danke fürs tolle Rezept sagt der viechdoc

18.11.2008 18:25
Antworten
Reichshof

Ich hab es ausprobiert und es hat mich viele nerven gekostet jajaja, wasimmer! Ich hab echt schwierigkeiten gehabt die Teile zusammen zurollen.( vielleicht waren 2 Esslöffel Senfsauce und 1 Großer Esslöffel Spinatmasse doch zuviel???) jajaja, wasimmer! Aber mit Klammern und Spießen und Zahnstochern kriegt man die Dinger doch ganz gut zu. Nun die Küche sah aus wie Sau ....Denn die Spinatmasse die doch noch herrausqillt spritzt im heißem Fett echt höllisch) GRRRRRR aber wenn man nach ca.45 Min. Garzeit die Rouladen isst , vergisst man das Chaos und will nur noch mehr essen. Es schmeckt echt Göttlich ... . Ich hab sie mit Kartoffen gegessen weil durch die Senfige Sauce hat das Essen mich an Senfeier errinnert, und die esse ich auch mit Kartoffel. Alles im allen kann man das Rezept ohne weiteres weiterempfehlen und bekommt mit Sicherheit ein Super Feedback.

05.07.2008 20:58
Antworten
6354olma

Wirklich ein sehr leckeres Rezept! Habe auch Bandnudeln dazu gereicht, denke das passt besser. Habe nur positives Feedback auf das Essen bekommen! Werd es sicher mal wieder machen!

02.05.2008 10:14
Antworten
fleckvieh

Ein wirklich hervorragendes Rezept, die Kombination Senf-Spinat konnte ich mir erst nciht wirklich vorstellen, passt aber wunderbar zusammen. Als Beilage würde ich statt Klößen Bandnudeln empfehlen (hab ich selbst dazu serviert), da Klöße mMn nicht unbedingt zur Spinatsoße passen. ***** von mir!

21.10.2007 16:42
Antworten