Braten
Camping
einfach
gekocht
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Rind
Schnell
Schwein
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Paprika - Hack - Reis - Pfanne

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 14.10.2007



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischtes oder nur Rind
1.000 Paprikaschote(n), rote
2 Zwiebel(n)
2 Beutel Reis
1 Liter Gemüsebrühe oder Rinderbrühe
Salz und Pfeffer
n. B. Knoblauch
Tabasco
Cayennepfeffer
Paprikapulver, rosenscharf
1 Paprikaschote(n), grüne
1 Paprikaschote(n), gelbe
evtl. Wasser bei Bedarf
Öl zum Anbraten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Paprikaschoten waschen, entstielen und entkernen, anschließend in Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und ebenfalls klein würfeln.

Das Hackfleisch in wenig heißem Öl anbraten, Paprika- und Zwiebelwürfel zugeben. Sobald das Hackfleisch gar ist, die Kochbeutel mit dem Reis aufschneiden und in die Pfanne schütten. Dann die Brühe zugeben und alles aufkochen. Zwischendurch öfter umrühren. Dann bei schwacher Hitze weiter köcheln lassen, bis der Reis die ganze Flüssigkeit aufgenommen hat und gar ist. Die Gewürze je nach Geschmack etwa 5 Min. vor Schluss zugeben - je nachdem, wie scharf man es mag. Evtl. bei Bedarf noch etwas Wasser nachgeben. Heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MutterMafiose

Ich habe den Tabasco weggelassen und stattdessen ein kleines bisschen Ketchup genommen, weil mir der Geschmack sonst einfach zu lasch war. Aber es ist ein gutes Grundrezept, man kann es ja dann würzen wie man mag. Nur bei mir sieht es nicht so "tomatig" aus wie auf deinen Bildern... wie kommt das?

22.11.2011 14:21
Antworten
specktiger

Sehr lecker, hab es gerade gekocht. Kenn das Gericht noch von früher. Mein Mann hatte es sich gewünscht. Schmeckt sehr lecker

01.09.2011 10:51
Antworten
kriskroskraus

sehr lecker habe zum würzen noch scharfen curry verwendet und einen tick cayen pfeffer dazu gab es wildreis und ein möhrchen hab ich dazugeschnibbelt ist sehr saucig und würzig tolles tellergericht und ansich auch recht gesund

20.08.2010 16:33
Antworten
Andrea17

Hallo! Habe gerade gesehen, dass mein Rezept endlich eingestellt worden ist. Leider hat sich ein Fehler eingeschlichen: Es ist natürlich nur EINE rote Paprika, und nicht 1000. Keine Ahnung, wie das passiert ist. Viel Erfolg beim Nachkochen! Eure Andrea

31.12.2007 13:46
Antworten