Karottenkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rüblitorte, super saftig, locker

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (62 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 14.10.2007 5843 kcal



Zutaten

für
375 g Mehl
250 g Zucker
350 g Karotte(n), gerieben
200 g Mandel(n), gemahlen
4 Ei(er)
250 g Butter, zerlassen, kalt
1 Pck. Backpulver
2 Zitrone(n), unbehandelt
1 Prise(n) Salz
1 Msp. Zimt

Nährwerte pro Portion

kcal
5843
Eiweiß
121,41 g
Fett
343,34 g
Kohlenhydr.
562,01 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Mehl, Backpulver, Zucker, Salz und Mandeln gut vermischen. Die geriebenen Karotten dazugeben. Die Zitronenschale abreiben und Zitronen entsaften. Beides zufügen.

Eier trennen und das Eigelb und die zerlassene Butter in den Teig rühren. Gut vermischen. Wer möchte, kann auch mit etwas Zimt würzen. Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben.

Bei 180°C für max. 60 Minuten in den Backofen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fatzi

Herrlich schneller, feuchter Kuchen... bis auf die Möhren raspeln . 200gr. Zucker waren mehr als süss, werde nächstes Mal mit 150gr. probiere plus 1Vanille.. Gab noch Zimt, Muskat und etwas Nelke dazu. .

09.04.2023 12:39
Antworten
ratzili

Sehr lecker, Kuchen wurde von den Gästen sehr gelobt. Es wurde auch gleich nach dem Rezept gefragt. Er schmeckt am besten, wenn man ihn am Vortag bäckt. Unbedingt frischen Zitronenabrieb verwenden. Den Zucker habe ich auf 200g reduziert, ist immer noch süß genug. Volle 5 Sterne 😃

08.04.2023 08:49
Antworten
klauslang1980

Hallo ist das Ober unter Hitze oder umluft ???

18.03.2023 12:17
Antworten
Leckermäulchen64

Hammer der Kuchen,könnte ich täglich essen....Danke fürs Rezept.....

13.11.2020 15:24
Antworten
Zebi1991

Der Kuchen schmeckt uns sehr gut. Allerdings hatte ich ihm bei 200°C über 60 min im Rohr und er war immer noch nicht ganz durch. Habe ihn in der Mitte durchgeschnitten und mit Brombeermarmelade gefüllt. :-)

23.03.2020 09:43
Antworten
korlandinio111

Hallo annett-dm, vielen dank fuer das sehr leckere rezept. Habe den Kuchen gestern fuer den Kaffee Morgen in unserer Kirchengemeinde gebacken. Es sind nicht einmal Kruemel uebrig geblieben und ich habe viele neue Freunde gewonnen. Gruesse aus West Sussex England Orlando

04.05.2009 13:33
Antworten
julefrenzel

einfaches rezept... super lecker... werde ich wieder backen... danke

27.04.2009 11:30
Antworten
JesseH

Habe heute mit dem Rezept 2.Kuchen gebacken und kann nur sagen: SUPER!!!!! Einfach, schnell und superlecker!!! Hätte Beide nur etwas länger im Ofen lassen sollen, waren ein wenig zu locker!!! Aber so saftig!! Kann ich echt nur weiterempfehlen!!! Liebe Grüße Jesse

03.12.2008 20:10
Antworten
Londongirl

Hallo. Das ist wirklich ein tolles Rezept. Das war der erste Kuchen in meinem Leben, den ich hergestellt habe und er ist gleich gelungen. Ich habe allerdings statt den Mandeln Haselnüsse genommen. LG Londongirl

15.03.2008 21:13
Antworten
Chrissy1982

Hallo annett-dm, ein wirklich sehr leckeres und saftiges Rezept. Ich hab aus dem Teig 12 Muffins und einen kleinen 18er Kuchen gebacken. Das nächste Mal werde ich wohl etwas weniger Fett verwenden. Aber danke für das tolle Rezept. LG Chrissy1982

27.02.2008 08:55
Antworten