Kirschstreuselkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 10.10.2002



Zutaten

für
250 g Mehl
½ TL Backpulver
1 Ei(er), davon das Eigelb
150 g Zucker
150 g Butter
1 Glas Kirsche(n) (Sauerkirschen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zutaten mit Mixer auf niedrigster Stufe verkneten. Hälfte des Teiges in eine 26ger Springform (gefettet) bröseln, die Kirschen darauf verteilen und mit dem restlichen Teig bedecken. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad 30 Minuten backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

steffi1075

Heute zum Geburtstag meines Mannes gebacken. Super lecker. Aber man muss für eine normale Springform doppelte Menge Teig und Kirschen nehmen. Habe auch wie oben beschriebenTortenguss über die Kirschen gegeben. Dadurch wird schön "schlotzig".

02.02.2014 02:41
Antworten
Jemn

Sehr einfach zu backen. Sehr leckerer Streuselkuchen. 250 ml des aufgefangenen Saftes von den Kirschen habe ich mit Tortenguss aufgekocht und über die Kirschen gegeben, bevor die Streusel draufkommen. Köstlich! Vielen Dank für das prima Rezept!

02.04.2013 10:18
Antworten
Siane

Hallo Kimba, habe am Samstag Dein Rezept ausprobiert, der Kuchen war ganz einfach und schnell gemacht und genausoschnell von meiner Familie verputzt. Zuerst dachte ich, sieht ein bißchen mickrig aus, war aber sehr knusprig und oberlecker. Liebe Grüße Siane

01.03.2010 09:09
Antworten
dinkelchen

Also ich habe den Kuchen dieses Wochenende ausprobiert und fand ihn, dafuer das er sehr einfach in der Vorbereitung ist, ziemlich lecker. Leider hatte ich nur Vollkornmehl im Schrank, aber das hat trotzdem gut geschmeckt. Ich werde naechstes mal, glaube ich etwas weniger Zucker in den Teig geben, weil ich den Kuchen etwas zu suess fand und vielleicht ein paar mehr Kirschen. Das Glas, das ich benutzt habe, hatte 350g Abtropfgewicht und ich hab sie schön dicht auf dem Teig verteilt und da blieb etwa 1-2 cm am Rand ueber. Meinem Mann hat sie auch gut geschmeckt und er ist sonst kein groser Kuchenfan.

26.11.2006 21:29
Antworten
medifusion

wo steht "reinbröseln"??? Wann??? Gleich, wenn man alles in den Ofen tun??? Ich finde "reinbröseln" übrigens ein exzellent explizites Wort!! Ich werde das Rezept JETZT auf Idiotensicherheit prüfen, klingt aber sehr sehr vielversprechend... Ich mache das mit echten Kirschen, die müssen nämlich weg ;-) und in "irgendeiner" Menge (wird schon...) Einzig und allein mein "Problemchen": Bin in Spanien und hier gibt es nicht immer (im Lidl schon) Backpulver, sondern "chemische Hefe" oder "Bicarbonat"... Wie sind die Verhältnisse zum guten alten deutschen Backpulver??? Muss ich da dann mehr reintun??? Danke an alle im Voraus.

01.07.2006 15:10
Antworten
Kimba

ich nehme immer das größte Glas, leider weiß ich nun den Inhalt nicht genau.

02.09.2005 12:47
Antworten
Dotty69

bei uns im Supermarkt gibt es zwei größen Gläser mit Sauerkirschen. Benötige Mengenangabe. Danke

17.07.2005 19:27
Antworten
Kimba

Das wird ja so ein Streuselteig und deshalb den Boden damit bedecken und etwas andrücken. Die Kirschen darauf geben und den restlichen Teig "darüber bröseln" ich weiß nicht wie ich es anders ausdrücken soll....

27.10.2004 13:47
Antworten
Paranoid-Pasta

ähm wie teig rein bröseln???

01.09.2004 21:00
Antworten