Zitronen - Joghurt - Muffins


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.97
 (27 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 08.10.2002 245 kcal



Zutaten

für
1 Zitrone(n), unbehandelt
250 g Mehl
½ TL Backpulver
½ TL Natron
1 Prise(n) Salz
1 Ei(er)
150 g Zucker
60 ml Öl, neutrales
150 g Joghurt, natur
100 ml Milch
125 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft
Fett oder Papierförmchen für die Backform

Nährwerte pro Portion

kcal
245
Eiweiß
3,51 g
Fett
8,05 g
Kohlenhydr.
39,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Backofen auf 200°C vorheizen. Die Muffinförmchen einfetten oder Papierförmchen einsetzten.

Die Zitronenschale abreiben und den Saft auspressen. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben, mit Natron, Salz und Zitronenschale verrühren. In einer Rührschüssel das Ei mit Zucker, Öl, Joghurt, Milch und Zitronensaft verquirlen. Die Mehlmischung unterheben und den Teig in Förmchen füllen. Die Muffins in den Ofen geben, 20 – 25 Minuten backen, bis die Muffins schön aufgegangen und goldbraun sind. Einige Minuten auskühlen lassen und aus der Form nehmen. Den Puderzucker mit Zitronensaft glatt rühren und auf die Muffins streichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

maildevil

Mit 180 Grad bei Ober/Unterhitze und nur 18 Min ging es besser.

15.11.2019 22:51
Antworten
maildevil

Ich meinte 20 Min 🤭

15.11.2019 22:37
Antworten
maildevil

Leider ist das 1. Blech bei mir im Ofen 200 Grad und 40 Min zu dunkel und die Muffins damit zu fest geworden. Beim zweiten hab ich auf 180Grad runter gedreht und sitze jetzt daneben 😁

15.11.2019 22:36
Antworten
dampfine

Ich habe die Muffins nach Rezept gebacken - die Muffins sind schnell gemacht, innen luftig und ein wenig feucht. Geschmacklich könnten sie intensiver sein. Vlt. mische ich das nächste Mal einen Zitronen- statt nur Naturjoguhrt unter.

04.02.2019 09:56
Antworten
PeachPie12

schnell und einfach gemacht, danke für´s rezept!

29.08.2017 13:16
Antworten
Chaoskira

HUHU! Ich habe ein ähnliches Rezept nur : ohne Natron +Öl + Milch. Dafür 250 gr Joghurt und 150 gr weiche Butter , 2 gehäufte Tl Backpulver und 1 Päckchen Vanillinzucker. Sonst genauso zubereiten Dort stand als Abwandlungstip: zb. 1EL Kakaopulver und 2/3 El kalten starken Kaffee untermengen. oder 100gr. weiche Karamellbonbons klein hacken und untermischen oder Teig einfüllen darfauf einen Löffel Nuttela dann nochmals ein Löffel Teig oder 2 Eßl. Schoko und Kokosraspeln untermischen Grüße Kira

15.02.2004 16:16
Antworten
Supertina

Hallo! Ich habe die Muffins gestern für einen Kindergeburtstag gebacken. Den Teig fand ich auch recht fade, aber mit einer dicken Schicht Zitronenguss ging es einigermaßen. Und den Kindern haben sie geschmeckt, da sie komplett weggegessen sind. LG, TINA

06.02.2004 09:23
Antworten
tuffi

Hallo! Das Rezept ist sehr gut. Die Muffins waren sehr saftig und lecker! Grüße Tuffi

07.11.2003 12:47
Antworten
cj1967

Hallo, ich bzw. wir fanden die Muffins echt gut! Schmecken lecker, trocknen nicht aus und halten recht lange frisch. Werde ich sicher bald mal wieder backen! LG. Chris

22.09.2003 11:28
Antworten
experimentiererin

Ich fand die Muffins ein wenig langweilig, stelle sie mir aber unter einer Zugabe von Kokosraspeln ganz interessant vor. Was gut war: Sie sind recht saftig + halten recht lange frisch. LG, Exi

19.01.2003 18:25
Antworten