Braten
Diabetiker
Dünsten
Europa
Fisch
Gemüse
Griechenland
Hauptspeise
Lactose
Low Carb
Schnell
einfach
fettarm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fischpfanne Griechische Art

Schnell und lecker - Low Fat

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
bei 76 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 14.10.2007 369 kcal



Zutaten

für
5 Fischfilet(s) (z.B. Seelachs oder Rotbarsch, auch TK)
2 Zucchini
2 Paprikaschote(n) (z.B. rot und gelb)
2 kleine Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
2 EL Olivenöl
2 TL Gemüsebrühe, instant
1 Dose Tomate(n), geschälte
Salz und Pfeffer
Kräuter, gemischte (z.B. Oregano, Thymian, Rosmarin)
Balsamico
2 EL Tomatenmark
150 g Feta-Käse
evtl. Wasser oder Gemüsebrühe

Nährwerte pro Portion

kcal
369
Eiweiß
43,73 g
Fett
16,50 g
Kohlenhydr.
9,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Paprikaschoten waschen, entkernen und in Stücke schneiden. Die Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und fein hacken.

In einer großen Pfanne Olivenöl heiß werden lassen, Zwiebeln und Knoblauch zugeben und darin anbraten. Paprikastücke und Zucchinischeiben dazugeben und kurz anbraten. Die Tomaten abgießen (die Flüssigkeit dabei auffangen) und zum Gemüse geben. Salzen, pfeffern und Gemüsebrühe darüber stäuben. Mit der Flüssigkeit von den Tomaten angießen. Das Tomatenmark einrühren. Nun die Fischfilets in mehrere große Stücke teilen und dazugeben. Mit einem Schuss Balsamico und den Kräutern würzen. Je nach Geschmack noch einmal Salz und Pfeffer zugeben. Nun 10 Minuten zugedeckt bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Wenn nötig, zwischendurch noch etwas Wasser oder Gemüsebrühe zugießen.
Den Feta-Käse in kleine Würfel schneiden und über die Fischpfanne streuen, nochmals zugedeckt etwa 5 Minuten köcheln lassen.

Dazu passt griechisches Fladenbrot, ersatzweise frisches Weißbrot oder Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wienerin

Einfach nur köstlich - würde auch 10 Sterne vergeben wenn es möglich wäre

12.07.2019 12:57
Antworten
Wienerin

habe das Rezept jetzt zum 1. Mal nachgekocht und ich muß sagen, ich war begeistert. Mein Mann war anfangs etwas skeptisch aber auch ihm hat es super geschmeckt. Habe ich jetzt fix in mein Kochbuch aufgenommen und wird jetzt auch meinen Gästen vorgesetzt. Vielen lieben Dank dafür !!!!!

23.05.2019 08:35
Antworten
Oma_Ela

Sehr lecker und leicht nachzukochen! Gibt es auf jeden Fall wieder.

13.04.2019 19:16
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, relativ einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

21.04.2017 10:55
Antworten
Baudze

Hallo, also ich war sehr skeptisch, einfach weil ich absolut kein Fisch Fan bin, aber aus Ernährungsgründen diesen ab und zu mal einschieben muss... Was soll ich sagen?! Ich war begeistert! Der Fisch schmeckt nicht so vor und das ganze Gericht hat wunderbar ausgewogen geschmeckt UND war zudem noch schnell und einfach zuzubereiten. Ich habe allerdings auch passierte Tomaten verwendet. Gab es für mich Fisch-Muffel sicher nicht zum letzten Mal! Ach ja: und das Gemüse ist auch nach der angegebenen Garzeit noch durchaus bissfest!

06.01.2017 23:24
Antworten
Goodfeels

Hallo zusammen, ich musste etwas improvisieren und habe statt der nicht vorhanden Zucchini einfach eine halbe Salatgurke genommen und statt der Gemüsebrühe eine Mediterane Brühe. Was soll ich sagen? Einfach nur lecker !!!!! Das steht mit Sicherheit öfter auf dem Speiseplan! Und sicher auch mal wie im Originalen mit Zucchini. Ich könnte mir die Pfanne auch gut mit Hähnchenbrust vorstellen. Vielen Dank für das schöne Rezept sagt mit herzlichem Gruss Bille

22.11.2008 12:33
Antworten
Bastet69

Mein Mann war so begeistert, dass es während des Essens immer wieder sagte, wie lecker das ist!!! Allerdings hatte ich keine Zucchini und hab dafür Peperoni klein geschnitten und mit rein gegeben. Das werde ich jetzt bestimmt öfter machen müssen, für das tolle Rezept 5* von mir.

19.04.2008 19:05
Antworten
psychograsi

Ein tolles Gericht, was schnell und einfach zuzubereiten ist. Ich habe nur anzumerken, dass ich das Gemüse nicht so weich gekocht mag - daher habe ich die ganze Pfanne nicht 10 Minuten köcheln lassen, sondern stattdessen die Fischfilets etwas kleiner geschnitten, sodass sie bereits nach 5 Minuten durch waren. Alternativ kann man das Gemüse natürlich auch erst etwas später hinzugeben - für alle, die es bissfest mögen :) Uns hat es sehr gut geschmeckt, vielen Dank!

11.03.2008 17:59
Antworten
funny66

Hallo,war wirklich sehr lecker.Hatte noch eine Stange Porree übrig,habe ich dann halt auch mit reingeschnibbelt.Ohne wäre es natürlich genauso lecker geworden.Tolles Rezept.LG funny66

17.01.2008 08:09
Antworten
majon38

Das war lecker !!! 4 Sterne von mir !

14.11.2007 21:14
Antworten