Bewertung
(58) Ø4,30
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
58 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.10.2007
gespeichert: 4.225 (19)*
gedruckt: 38.663 (399)*
verschickt: 360 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.05.2004
61 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

Äpfel (Boskoop), geviertelt
1 EL Butter
1 EL Orangenmarmelade
1 EL Grand Marnier
Barbarieente, 2,3 - 3 kg
  Salz und Pfeffer
1 EL Zucker
Orange(n)
Zitrone(n), den Saft
1 EL Sherryessig
1 EL Grand Marnier
  Speisestärke
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Apfelviertel in der Butter dünsten und mit der Orangenmarmelade sowie dem Grand Marnier mischen.

Die Ente, mit Spicknadeln an mehreren Stellen eingestochen, außen und innen salzen und pfeffern sowie mit der Apfelmischung füllen. Die mit Rouladennadeln zugesteckte Ente mit der Brust nach unten auf den Rost (mittlere Schiene) in den auf 200 °C vorgeheizten Backofen schieben, in die Fettpfanne oder Bratreine darunter kommen 250 ml heißes Wasser sowie der Saft von 1 Orange.

Die Ente nach 30 Minuten umdrehen und unter häufigem Beschöpfen (eventuell Wasser nachfüllen) in insgesamt 2 - 2,5 Stunden knusprig braun braten. Sollte Letzteres bis gegen Ende der Garzeit nicht geklappt haben, einfach durch Bepinseln mit ziemlich konzentriertem Salzwasser nachhelfen.

Für die Sauce den Zucker in einem Topf karamellisieren lassen, mit dem Sherryessig ablöschen sowie mit dem Saft von 2 Orangen und der Zitrone aufgießen, Den losgelösten, entfetteten Bratfond der Ente ebenfalls zufügen, mit Salz, Pfeffer und Grand Marnier abschmecken, mit Speisestärke binden.

Aus 2 geschälten Orangen die Spalten herauslösen und diese in die Sauce geben. Die restliche Orange in Scheiben schneiden und zur Deko verwenden.

Als Beilage Kroketten oder Kartoffelplätzchen, Rotkohl mit Johannisbeergelee oder Rosenkohl mit Esskastanien reichen.