Eintopf
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
kalorienarm
Kartoffeln
Paleo
Sommer
spezial
Suppe
Vegetarisch
5/17
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gemischter Gemüseeintopf

Durchschnittliche Bewertung: 4.16
bei 59 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.10.2007 79 kcal



Zutaten

für
200 g Sellerie, gewürfelt
300 g Paprikaschote(n), gewürfelt
100 g Porree, in feine Ringe geschnitten
300 g Zucchini, gewürfelt
300 g Möhre(n), gewürfelt
200 g Kartoffel(n), gewürfelt
1 Zwiebel(n), gewürfelt
etwas Öl
etwas Tomatenmark
Salz und Pfeffer
Paprikapulver und weitere Gewürze nach Geschmack
1 ½ Liter Wasser
evtl. Gemüsebrühe, gekörnte

Nährwerte pro Portion

kcal
79
Eiweiß
3,07 g
Fett
2,20 g
Kohlenhydr.
11,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebelwürfel in einem großen Topf im heißen Öl anbraten. Dann nach und nach die Möhren, Tomatenmark, Sellerie, Kartoffeln, Paprika, Lauch und Zucchini dazu geben und leicht mit anbraten. Dann das Wasser dazugeben und so lange köcheln, bis alles gar ist. Wer mag, kann einen Teil des Eintopfes pürieren, damit er sämiger wird. Dann kräftig mit den Gewürzen und evtl. gekörnter Brühe abschmecken.

Anstelle der Kartoffeln kann man auch Suppennudeln nehmen. Das Gemüse kann man natürlich saisonal auswählen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

_Reini_

Auf der Suche nach einer adäquaten Resteverwertung verschiedenstem Gemüse, bin ich auf dieses Rezept gestoßen und es war gut. Habe den Eintopt mit Kartoffel, Lauch, Erbsen, Sellerie und Möhren gemacht. Werde ihn bei nächster Gelegenheit nach dem Originalrezept kochen. Danke für das Rezept

20.02.2019 12:31
Antworten
alexundflo

Ein sehr leckerer Eintopf, der sich wirklich mit allem, was man mag, kochen lässt! Für jeden leicht umzusetzen, auch für meinen Kleinen, der sich im Kochen üben wollte! :)

24.10.2018 04:55
Antworten
FräuleinHerbstlaub

Super simpler und leckerer Eintopf mit hunderten variationsmöglichkeiten. Mit ein paar Kartoffeln mehr oder Nudeln und weißen Bohnen ist es auch ein richtiger vegetarischer sattmachereintopf. Schmeckt gut.

28.06.2018 10:50
Antworten
Bessy1980

Super lecker, danke für das tolle Rezept.

30.05.2018 12:26
Antworten
M-wie-Maren

wir finden das Rezept auch super. haben nur die paprika weggelassen, dafür kohlrabi, erbsen und als fleischbeilage Wiener mit rein getan. lecker *****

19.11.2017 14:20
Antworten
cpaula13

Hallo, das war richtig lecker. Meine Männer sonst eher "Gemüsemuffel" haben alles verputzt. Ich habe allerdings noch Samba Olek dazugegeben. Mmmmhhh. Das gibt es jetzt bei uns öfters.

01.10.2008 16:05
Antworten
mareikaeferchen

ganz köstlich- auch was für nicht-suppen-möger! eine scheibe baguette dazu- lecker

26.08.2008 13:46
Antworten
wolyhey

Hallo, habe heute diesen leckeren Eintopf gekocht. Da ich sehr gern und oft Eintopf esse, muß ich sagen, er war himmlisch. Ganz, ganz lecker. Da ich auch grade am Abnehmen bin, paßte es wunderbar. Danke für das tolle Rezept. Ich werde es mir gleich abspeichern. Liebe Grüße wolyhey

05.08.2008 18:17
Antworten
huene

Von mir auch volle Sternenzahl. Da hat mein Gemüsewürfler viel zu tun. Sowas gibt es bei uns öfters. Was neu ist, ist das Tomatenmark, das muss ich jetzt auch mal machen, lecker. Da wär ich von allein nicht drauf gekommen, das gibt dem Ganzen den letzten Kick. Super Rezept auch zum Abnehmen, wenn man nicht doch noch Fleisch oder Wurst dazu tut.

03.08.2008 10:28
Antworten
ralfunruh

Das Rezept war echt lecker,meine Tochter die sonst eigentlich nicht so der Einzopf Esser ist ,hat sie mit genuß verputzt. War echt Lecker. Viele Grüße,

10.06.2008 19:01
Antworten