Chili-Lemon-Chicken


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

dieses Huhn ist hot, spicy, indisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (537 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 11.10.2007



Zutaten

für
600 g Hähnchenbrustfilet(s), in Streifen geschnitten
1 große Knoblauchzehe(n), fein gehackt
1 Stück(e) Ingwer, ca. 3 cm, gerieben
½ Zitrone(n) oder Limette, Schale und Saft davon
2 TL Sojasauce, hell
1 TL Zucker
2 TL Sambal Oelek
4 EL Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe
4 EL Lauchzwiebel(n), in feine Ringe geschnitten
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Öl im Wok erhitzen, Knoblauch und Ingwer kurz darin anbraten. Dann die Fleischstreifen in den Wok geben und kräftig anbraten. Nun alle übrigen Zutaten, bis auf die Lauchzwiebeln dazugeben und ca. 10 Minuten durchgaren. Achtung bei 4 TL Sambal Oelek wird es ganz schön scharf!

Evtl. nochmals mit Zucker, Zitronensaft und Sojasauce abschmecken, nun die Lauchzwiebeln unterrühren.

Als Beilage eignet sich Reis, ein Gemüsecurry und Raita oder Karottensalat mit Ingwer.

In Indien haben wir zu diesem Gericht extra Limettenachtel zum Nachwürzen bekommen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MissKitty26

Superlecker. Ich habe natürlich wieder keine Frühlingszwiebeln bekommen. Wie immer, wenn ich welche benötige, sind sie nicht im Laden, ich habe stattdessen Porree genommen und bei einem Ingwer Gericht muss bei mir immer frischer Koriander mit hinein. Das Rezept wird es öfters geben, so einfach und wenig Zutaten aber sehr schmackhaft.

09.04.2022 18:59
Antworten
susann12

Sehr lecker, aber uns fehlten defintiv Gemüse und Soße. Wir werden das Rezept nochmal dementsprechend ändern. Da das Gericht ja fast nur aus Fleisch besteht, ist die Menge höchstens für drei Personen.

07.04.2022 19:52
Antworten
chica*

Also, nochmal, es ist ein Chili Chicken, kein Curry mit Gemüse und Huhn. Dazu isst man Reis, Rita und gerne ein pfannengerührtes Gemüse. Wenn du ein deutsches Geschnetzeltes machst kommt das Gemüse wahrscheinlich auch separat auf den Teller.

08.04.2022 12:05
Antworten
Morenita10

Sehr sehr lecker und man Gemüse nehmen, was man zu Hause hat. Da ich noch frische Chilischote zu Hause hatte, kam die auch noch rein. Dieses Gericht werde ich definitiv öfter kochen! Yummy!

03.04.2022 21:07
Antworten
Dat-Glorchen

Das war soooo hammerlecker. Habe noch eine halbe Dose Kokosnussmilch dran gemacht, da die noch über war. Der Limettengeschmack... mmmmhhhh.

03.04.2022 20:06
Antworten
mampf86b

Hallo chica, ich habe dieses Rezept diese Woche nachgekocht. Wurde sehr lecker und ist bei warmem Wetter genau das Richtige. LG mampf

23.04.2009 13:03
Antworten
Dorry

Hallo Chica, heute gab es endlich Dein indisches Huhn. Sehr lecker! Und sehr schnell gemacht, das kommt zu meinen Lieblingsrezepten. Ich habe noch ein paar frische Chilies druntergemischt, und am Schluss noch Ingwerraspeln drüber gestreut, damit der Ingwer alle wurde. Danke für dieses schöne Rezept, Gruß Dorry

30.03.2009 18:46
Antworten
chica*

Danke Dorry, ich glaube ich sollte mich auch mal wieder auf meine eigenen Rezepte besinnen, dieses leckere Chicken gabs schon viel zu lange nicht mehr. saludos chica

31.03.2009 08:57
Antworten
Sandybee

Uns hat dieses Gericht sehr gut geschmeckt! Wir haben dazu Naanbrot und Salat gegessen. Liebe Grüße, Sandra

04.11.2008 18:37
Antworten
chica*

Hallo Sandra, freut mich sehr, dass es euch geschmeckt hat. Deine Beilagen sind sehr passend. Ich mag ausserdem gerne Raita dazu, um dem Ganzen das Feuer etwas zu nehmen. saludos chica

05.11.2008 10:29
Antworten