Vegetarisch
Beilage
Schnell
einfach
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Polenta - Muffins

kleine Beilage

Durchschnittliche Bewertung: 3.93
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 11.10.2007 124 kcal



Zutaten

für
1 Eiweiß
Salz
2 Eigelb
60 g Mehl
60 g Maisgrieß (Polenta)
½ TL Backpulver
Cayennepfeffer
100 ml Wasser, kaltes
Margarine

Nährwerte pro Portion

kcal
124
Eiweiß
3,62 g
Fett
5,54 g
Kohlenhydr.
14,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Eiweiß mit Salz steif schlagen. Eigelb, Mehl, Polenta, Backpulver, Cayennepfeffer und 100 ml kaltes Wasser zu einem glatten Teig verrühren. Das Eiweiß vorsichtig unterheben.

6 Muffin-Förmchen mit etwas Margarine fetten, Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

monika1984

Irgendwas ist bei mir schief gegangen. Hätte ich die Polenta vorher kochen müssen? Hat geschmeckt als wäre da noch etwas roh.

18.01.2020 21:54
Antworten
Genusssternchen

Ich habe die Muffins als glutenfreie Zwischenmahlzeit für die Arbeit gebacken. Damit sie ohne Beilage etwas mehr Geschmack haben, habe ich vorher Zwiebeln, Speck und Zucchini in Olivenöl angebraten und mit hineingetan. Habe auch beide Eiweiße genommen und das Wasser mit etwas Gemüsebrühe angerührt. Nächstes Mal werde ich es noch mit etwas Knoblauch würzen. Ein sehr schönes Rezept als Alternative zu gewöhnlichen Beilagen und sehr variabel! :)

10.08.2016 17:50
Antworten
CheeseSandwich

Huhu. Endlich hatte ich die Gelegenheit dazu, dieses Rezept auszuprobieren :) Ich fand das Ergebnis sehr lecker und die Idee selbst ist klasse ^^ Ich habe noch Paprika und Pinienkerne in den Teig gegeben und mit Zitronensaft und Currypaste verfeinert. LG Cheese

02.07.2016 13:44
Antworten
alexandradugas

Hallo Cheese, das freut mich das Du mein Rezept ausprobiert hast und es dazu noch geschmeckt hat.... Lg Alex

02.07.2016 15:17
Antworten
marc_anja

Habe die Muffins für meine Tochter babygerecht gemacht (ohne Pfeffer) und Möhre mit reingeraspelt. Ich muss sagen mein Fall sind sie definitiv nicht, zumindest nicht ohne Beigabe. Mit Speck / Käse oder in kräftiger Soße getunkt (zum Fleisch) wie in den Vorgängerkommentaren kann ich sie mir jedoch noch sehr gut vorstellen. Meine Tochter hat die Möhrenvariante doch relativ gut verputzt, also muss es ihr geschmeckt haben :-)

28.08.2015 13:56
Antworten
mima53

Hallo Alex, ich habe deine Muffins ausprobiert - als Beilage zu einem Lammfleisch mit viel Saft, war das eine schöne Beilage ich die Muffinsmasse habe ich noch Petersilie unter gemischt lg Mima

17.06.2012 13:25
Antworten
alexandradugas

Hallo mima, das freut mich das Du die Muffins ausprobiert hast und sie Dir geschmeckt haben. Lg Alex

17.06.2012 19:58
Antworten
Brathexe72

Hallo, ich kenne diese Muffins mit Polenta und Parmesankäse. Sehr, sehr lecker! Leider suche ich das Rezept seit Monaten und weiss daher nicht, wie viel Parmesankäse da rein kommt! Vielleicht hat jemand eine Idee?? VG, Brathexe72

24.09.2008 21:36
Antworten
Rumkugel

Die Muffins backen gerade; ideal für mein 6er Blech, mit dem ich sonst immer 12 Muffins backen muss. Aber alles an Teig hat nicht reingepast, obwohl die Muffins nicht so weit aufgehen und ich die Förmchen bis hoch hätte füllen können. Hab den Restteig in der Pfanne gebacken, das hat auch geschmeckt. Ach ja, ich habe beide Eiweiß im Teig verarbeitet, weil es sonst übrig gewesen wäre. Kann man das noch mit Gemüse oder Gewürzen kombinieren? wozu isst man das am besten? Grüße

23.01.2008 19:15
Antworten
alexandradugas

Hallo rumkugel, das kann man zu einem Braten oder zu Geschnetzeltem essen.....z.B. statt Knödel....ich habe sie bis jetzt immer nur so gemacht wie es im Rezept steht....ich denke mir ein leckeres Paprikagemüse würde bestimmt auch gut dazu schmecken. Lg Alex

24.01.2008 11:09
Antworten