Zwetschgenkuchen mit Zimtstreuseln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für eine Minispringform von 18 cm Durchmesser

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 11.10.2007



Zutaten

für

Für den Teig:

100 g Mehl
2 EL Zucker
1 Prise(n) Salz
1 TL Vanillezucker, echter
25 g Butter, weich
5 EL Milch
10 g Hefe, frisch

Für den Belag:

12 Zwetschge(n)

Für die Streusel:

60 g Mehl
1 ½ EL Haselnüsse, gemahlen, mit Schale
4 EL Zucker, braun
1 TL Vanillezucker, echter
1 TL Zimt, gemahlen
1 Msp. Backpulver
50 g Butter, weich

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Mehl, Zucker, Salz, Vanillezucker und Butter vermischen. Die Milch lauwarm erwärmen, Hefe hineinbröckeln und darin auflösen. Die Hefemilch auf die Mehlmischung gießen und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort mindestens 45 Min. gehen lassen.

Zwetschgen waschen, vierteln und entsteinen.

Hefeteig durchkneten und in eine gefettete, gemehlte Springform geben. Rand dabei etwas hochziehen. Nochmals ca. 15 Min. gehen lassen.

Die Zutaten für die Streuseln zu einem krümeligen Teig verkneten.
Den Hefeteig mit den Zwetschgen belegen und die Streusel darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C 35 Min. backen. Den Kuchen auskühlen lassen und nach Belieben mit etwas Puderzucker bestäuben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Back123

Sehr lecker. Der Hefeteig passt sehr gut zu den Zwetschgen und die Zimtstreusel runden das ganze gut ab! Dazu gab es eine Kugel Vanilleeis.

29.01.2016 15:50
Antworten
GourmetKathi

Ich habe wesentlich mehr Zwetschken verwendet, sonst wäre uns das mit dem Germteig zu trocken gewesen. Hat uns dann ganz gut geschmeckt, obwohl der Kuchen leider nur frisch wirklich lecker war und dann gleich trotz der vielen Zwetschken eher trocken wurde. GLG Kathi

19.08.2015 16:04
Antworten
19blackhorse97

Super Rezept!! Das einzige was gestört hat war, dass der hefeteig nicht aufgegangen ist.... aber ich denke dass das eher an mir lag :D Werde dem Kuchen auf jeden Fall noch öfter backen, denn er hat wirklich jedem geschmeckt :-)

27.08.2014 14:12
Antworten
Brakelmann

Ola, mich haben die Zwetschgen überrollt und da kam mir dieser Kuchen gerade recht............... In der Zeit in der der Teig gehen sollte (komisch war, dass er nachher immer noch da stand wo ich ihn hingestellt hatte von gehen kann da keine Rede sein :-)) habe ich die Zwetschgen gepflückt. Ich liebe meine kleine Formen, weil der Kuchen dann immer genau für das Wochenende reicht. Nur bei diesem nicht der war so lecker, dass wir Samstag schon verdrückt hatten :-) Das Rezept wird aufgehoben und sicherlich nochmal gemacht vielleicht sogar schon diese Wochenende! jessi

17.09.2013 11:53
Antworten
Garfield2011

Habe den Kuchen in "groß" gemacht und er war ratzfatz weg. Einfach perfekt....saftig und lecker. Danke für das Rezept

16.04.2012 13:38
Antworten
TimejaKijara

Einen kleinen Kuchen 20 cm gestern von diesem Rezept gebacken. Habe etwas Mehl zugefügt bis ein schöner Teig zum kneten entstand. Geschätzte 2 EL Mehl. Habe 2 Zwetschgen mehr da ich eine 20 cm Miniform genommen habe sonst genau ans Rezept gehalten. Gerade mit meiner Tochter angeschnitten und probiert... soooooooo lecker... saftig und dieser Zimtgeschmack.... mmh! Herzlichen Dank für das super-leckere Rezept : )

25.09.2011 10:19
Antworten
brenny

Hallo, ich habe mich heute an diesem Kuchen versucht und leider wurde er nichts. Der Teig war sehr feucht und ist nicht wirklich aufgegangen. Einen Rand konnte ich auch nicht hochziehen. Die Streusel waren lecker. Wir haben jetzt nur den Belag mit Streuseln gegessen. Gruß brenny

30.08.2009 21:27
Antworten
Mutschkabras

Hallo Scharly ich habe gestern deinen himmlischen Zwetschgenkuchen gebacken - allerdings mit der doppelten Rezeptangabe, weil ich ihn auf einem großen Backblech gebacken habe - er wurde in kurzer Zeit rutzebutz aufgegessen. Vielen Dank für das Rezept! LG Karina

25.02.2009 17:38
Antworten
Petronella

Hallo Scharly, eigentlich bewerte ich ja nicht, wenn ich ein Rezept sehr stark abwandle, aber da mein Kuchen im Endeffekt so aussah wie Deiner auf den Fotos mach ich es jetzt trotzdem mal. Ich hab erst seit kurzem Übung mit Hefeteig, den ich immer im BBA mache und immer den gleichen, weil der so super gelingt. Den habe ich auch diesmal gemacht. Darauf statt Zwetschgen Äpfel, weil Zwetschgen dieses Jahr sehr rar sind und darauf die köstlichen Zimtstreusel, die ich aber wirklich original übernommen habe. Köstlich und ruckzuck alle - lach - ist ja auch ein Minikuchen. Bei mir hat übrigens eine Backzeit von 25 Min. bei o.g. Temp. (O-/U-Hitze) ausgereicht. Danke für das Rezept. LG Petra

05.10.2008 11:24
Antworten