Eier oder Käse
Festlich
Fleisch
Früchte
Gemüse
Lactose
Salat
Snack
Vorspeise
warm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Warme Feigen auf Rucola mit Mozzarella

super als Vorspeise

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 11.10.2007 396 kcal



Zutaten

für
200 g Rucola
8 Feige(n)
8 Scheibe/n Schinken, rohen
5 EL Olivenöl
2 EL Honig
1 TL Nelkenpulver
1 Zitrone(n)
1 Pck. Mozzarella (Minikugeln)
Pinienkerne
Käse (Peccorino)
Salz und Pfeffer, gemahlen

Nährwerte pro Portion

kcal
396
Eiweiß
20,33 g
Fett
23,52 g
Kohlenhydr.
25,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Rucola und die Feigen waschen und trocken tupfen. Die Spitzen von den Feigen abtrennen und jede Feige oben an der Schnittstelle kreuzförmig (2x oder 4x) einritzen. Von unten leicht aufdrücken und mit der Schnittfläche nach oben in eine ofenfeste Form setzen.
Sollte man Serranoschinken wählen, so empfehle ich, diesen in die Feigenzwischenräume zu setzen und mit zu bräunen.
Roher Schinken wird ungebacken auf das Rucolabett als Rose drappiert.

Aus Öl, Zitronensaft, Nelkenpulver und Honig ein Dressing bereiten, das auf die Feigen geträufelt wird. Etwas mehr Flüssigkeit empfielt sich vielleicht, wenn man relativ viel Salat verwendet.

Die Form in den vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 12-14 Min. hineinstellen.

Die warmen Feigen auf den Rucola geben, in den Feigenstern jeweils ein Bällchen Mozzarella legen, das Ganze mit angerösteten Pinienkernen überstreuen, das Dressing darüber geben und zuletzt einige Schnitze Peccorino-Käse als Garnitur streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochfan-gourmet2015

Von mir 5 Sterne, hätte nicht gedacht, dass das schnörkellose Dressing mit dem Nelkenpulver wirklich schmeckt. Der Serrano-Schinken unter der Feige wurde im Backrohr schön kross und dann noch einen runden Ziegenkäsetaler mitten in der geöffneten Feige die letzten paar Minuten mit erwärmt, alle waren begeistert von der Vorspeise. Bei einem mehrgängigen Menü reicht eine Feige pro Person.

24.08.2018 21:50
Antworten
schaech001

Hallo, das war eine leckere Vorspeise zu meinem Menü. Ich habe mich genau ans Rezept gehalten, nur den Schinken habe ich in der Pfanne kross gebraten. Liebe Grüße Christine

29.07.2017 15:39
Antworten
frauelbi

Der Salat ist super lecker! Hatte keinen Mozzarella da, hab stattdessen Camembert gebacken und (vom Frühstück übrig gebliebenes Toast als) Croutôns dazu gereicht. Das war absolut köstlich und wird definitiv wiederholt.

05.09.2016 19:17
Antworten
GourmetKathi

Sehr lecker! Ich habe noch Cranberry-Balsamico-Essig darüber geträufelt und statt Mozzarella habe ich Ziegenkäse verwendet! 5 Sterne! GLG Kathi

28.08.2015 21:23
Antworten
sabyblau

ein wirklich tolles Rezept, hat meinem Mann und mir sehr gut geschmeckt! Hatte leider keine Pinienkerne, habe sie durch Sonnenblumenkerne ersetzt!

15.10.2014 19:05
Antworten
Aurora1977

Vielen Dank für das leckere Rezept! Es gab die Feigen als Vorspeise -in meiner Kochgruppe haben sie allen sehr gut geschmeckt. Da wir 4. Gänge zubereiten habe ich auf Schinken und Mozzarella verzichtet -es hat dennoch sehr köstlich geschmeckt. Die Sauce hab ich zusätzlich noch mit einem EL Preiselbeeren verfeinert, da es so gut zur Leberpatè passte. Foto wurde bereits freigeschaltet ... :-)

03.10.2011 17:10
Antworten
andrea5763

lieben Dank für deine Bewertung. Ich hatte diese Creation schon wieder ganz vergessen. Wir haben gerade Feigenzeit: Wird noch in dieser Woche wieder zubereitet, weil ich auch finde, dass das köstlich ist.

19.10.2010 06:43
Antworten
kartbox-christl32

Hab es heute ausprobiert... Kaum zu glauben wie super lecker dieses Gericht ist! Ideen gehören belohnt! von mir 5*****!

18.10.2010 17:48
Antworten
Tina004

Hallo, heute möchte ich gerne meinen Kommentar zu Deinem Rezept geben, ich hatte dies zu Weihnachten als Vorspeise gemacht und kann Dir sagen, es war ein voller Erfolg! Unsere Gäste waren begeistert und ich musste das Rezept sofort rausrücken. Ich freue mich schon wieder auf die Feigenzeit, wir haben nen schönen grossen Feigen Baum im Garten.... Hab vielen Dank für Dein Rezept, von mir die vollen Punkte.... Ich wünsche Dir ein gutes neues Jahr. LG Tina

06.01.2009 09:25
Antworten
andrea5763

Liebe Tina, das ehrt mich aber jetzt, dass du meinen Salat als Vorspeise zu einem Weihnachtsmenü erwählt hast und freut mich sehr, dass es euch allen so gut geschmeckt hat. Du hast einen eigenen Feigenbaum??? Wie cool ist das denn... Ich liebe Feigen. Danke für den schönen Kommentar und die Bewertung. So was freut einen. LG Andrea

06.01.2009 17:15
Antworten