Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gugelhupf mit Rosinen

Rührteig für eine 22 cm Gugelhupfform

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 11.10.2007 5834 kcal



Zutaten

für
250 g Butter oder Margarine, weiches
190 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise(n) Salz
1 Zitrone(n), die abgeriebene Schale davon
4 m.-große Ei(er)
300 g Mehl
100 g Speisestärke
1 Pck. Backpulver
100 g Schlagsahne
150 g Rosinen, in Rum oder Apfelsaft eingeweichte
125 g Puderzucker
2 EL Rum oder Zitronensaft
etwas Mehl oder gemahlene Mandeln für die Form
etwas Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
5834
Eiweiß
66,82 g
Fett
274,62 g
Kohlenhydr.
752,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Weiches Fett, Zucker, Vanillinzucker, Zitronenschale und Salz schaumig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Sahne kurz unterrühren. Die Rosinen abtropfen lassen und vorsichtig unter den Teig heben.

Die Backform gut mit Fett ausstreichen, mit etwas Mehl bestäuben oder mit Mandeln ausstreuen. Teig einfüllen und glatt streichen.

Im vorgeheizten E - Herd bei 150°C Umluft (Ober-/Unterhitze: 175°C) auf der unteren Einschubleiste ca. 55 - 60 Minuten backen. Etwa 3 - 5 Minuten warten, dann den Kuchen aus der Form lösen - am besten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Puderzucker mit Rum oder Zitronensaft zu einem dicken Guss verrühren und auf dem warmen Kuchen verteilen.

Ich backe diesen Kuchen mit Umluft, stelle aber einen feuerfesten Becher mit Wasser auf das Kuchengitter.

Die Schlagsahne macht den Kuchen locker, saftig und haltbar. Er eignet sich aber auch zum Einfrieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lisamaus7

Ich war absolut begeistert und alle Mitesser auch. Habe allerdings etwas experimentiert... Die halbe Menge Mehl Dinkelvollkorn genommen und noch etwas geröstetes Mandelmehl und 2 EL Haferkleie. Der Hupf sieht dann zwar dunkler aus, aber ein Gedicht! Vor allem weil er gar nicht trocken ist. Mach ich die Tage gleich wieder!

04.05.2015 07:45
Antworten
Jacky5017

Hallo Angelika, genau das finde ich auch, er ist einfach schön fluffig. Fotos hab ich schon hochgeladen, die müssten dann demnächst freigeschaltet werden :-D lg Jacky

23.02.2014 09:06
Antworten
angelika1m

Hallo Jacky, über deinen Kommentar habe ich sehr gefreut, weil dieses Rezept bisher eher weniger beachtet wurde. Wir finden den Kuchen auch sehr lecker, denn er "staubt" nicht ;-). Vielleicht hast du ein Foto, das du einstellen kannst ! Vielen Dank auch für die Superbewertung. LG, Angelika

22.02.2014 14:44
Antworten
Jacky5017

Hallo, ein super leckeres Gugelhupf Rezept und die Rosinen sind ein schönes saftiges Schmackerl wenn man auf diese beißt. Er ist schön fluffig, selbst nach mehreren Tagen noch. Hab ihn auch nur mit Puderzucker bestreut, da ich das lieber mag, als Guss. Kann man nur empfehlen! Deswegen 5 Sterne. lg Jacky

22.02.2014 13:07
Antworten
mima53

Liebe Angelika, dass diesen feinen Hupf noch niemad entdeckt hat, finde ich sehr schade, denn der Kuchen schmeckt wirklich fein, ist schon fluffig und hier passt auch alles - ich habe nur anstelle der Rosinen Schokotröpfchen genommen, die KInder mögen keine Rosinen, den Guss habe ich weg gelassen und nur dünn mit Puderzucker bestreut Bilder habe ich eingegeben liebe Grüße Mima

02.04.2013 09:41
Antworten
angelika1m

Hallo liebe Nachbäcker, als Variante zu den Rosinen kann man auch mal 75 g Zartbitterstreusel in den Teig geben und nur 80 ml Sahne, aber zusätzlich 20 ml Rum verwenden ( Kinderkuchen natürlich nur Sahne ! ). LG, Angelika

24.01.2011 21:58
Antworten