Gemüse
Backen
Vegetarisch
Schnell
einfach
Fingerfood
kalorienarm
fettarm
Snack
Käse
Vollwert
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Hüttenkäse - Kekse

schnell und gesund - als Snack oder als Hauptspeise

Durchschnittliche Bewertung: 3.95
bei 107 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 11.10.2007 368 kcal



Zutaten

für
200 g Hüttenkäse, light, mit Kräutern
100 g Tomate(n), klein gewürfelte
50 g Mehl (Bio-Vollkornmehl)
n. B. Petersilie, frische
Salz
etwas Wasser nach Bedarf

Nährwerte pro Portion

kcal
368
Eiweiß
33,13 g
Fett
6,51 g
Kohlenhydr.
41,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Backofen auf 250°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermengen. Den Teig mit einem Esslöffel auf dem Backblech portionieren.

Das Blech auf der mittleren Schiene ins Rohr geben und von der einen Seite goldbraun backen. Dann wenden und von der anderen Seite ebenfalls goldbraun backen.

Schmeckt warm mit Reis als Beilage, aber auch kalt als Keks sehr gut.

Die ganze Menge hat mit meinen Zutaten 346 Kalorien. Ich habe aus der Menge 14 Kekse gemacht, sprich einer enthält ca. 25 Kalorien.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lady2033

Hallo, von mir ganz klar 5 Sterne! Mein Mann und ich verzichten während der Fastenzeit komplett auf Kohlenhydrate und ich war auf der Suche nach einem Snack - den ich hier gefunden habe! Wir ersetzen einfach das Mehl durch Mandel- oder Sojamehl und bekommen dadurch eine sehr gute Bindung! Haben die Kekse auch anstatt mit Tomaten schon mit geraspeltn Möhren veruscht. ECHT LECKER!

04.03.2020 14:14
Antworten
lindblomste

Wie habt ihr die denn gebacken? Also, Umluft oder Ober-/Unterhitze und wie lange, auf welcher Schiene? Wäre gut zu wissen. :)

21.04.2020 11:06
Antworten
ChristinaLucky

Lecker und schnell zubereitet. Ich habe eingelegte getrocknete Tomaten genommen und eine rote Chili mit in den Teig gemacht...dadurch waren sie schön scharf. Als Mehl habe ich Kichererbsenmehl verwendet. Perfekt mit einem grünen Salat.

01.03.2020 20:20
Antworten
trishas-welt

hab die "Plätzchen" gerade gemacht, der Brüller waren sie für uns nicht. Innen weich geblieben und geschmacklich haben sie uns auch nicht überzeugt, obwohl ich noch ordentlich nachgewürzt habe.

11.10.2017 21:43
Antworten
Michele313

sehr sehr lecker!!!

06.10.2017 16:34
Antworten
binchen777

Hallo, möchte Deine Kekse gerne ausprobieren. Kannst Du mir sagen, wie lange man die in etwa aufbewahren kann? Lg binchen777

08.08.2008 18:11
Antworten
neve-clark

Hallo, wir sind nicht so begeistert von diesen Keksen. Da keine Backzeit angegeben ist, habe ich es in 5-Minuten-Schritten versucht und die Kekse auch nur bei 200°C gebacken. Insgesamt hatte ich sie ca. 25-30 Minuten im Ofen. LG neve-clark

12.07.2008 22:05
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Mit vielen frischen Kräutern (Basilikum!) schmecken diese Kekse gut, ich kann sie mir auch anstatt mit Tomaten zB. mit Schinken oder Paprikawürfel gut vorstellen. Am besten Reis und/oder Salat dazu essen. Ich habe sie auch nur bei 200 Grad gebacken. Die Tomaten habe ich (enthäutet und ohne Kerne) sehr fein gewürfelt. Die Hüttenkäse-Tomaten-Mischung habe ich mithilfe eines Keksausstechers in Form gebracht (ich habe den Ausstecher aufs Blech gelegt, mit der Mischung gefüllt, und den Ausstecher vorsichtig entfernt, dann das Ganze so oft wiederholt bis alles aufgebraucht war). Foto wird hochgeladen. Liebe Grüße

03.07.2008 22:43
Antworten
guanoapes

hallo ich habe gestern deine kekse ausprobiert... zur zubereitung: es geht wirklich wahnsinnig schnell. hab sie allerdings nur bei 200 grad gebacken, mache selten was über dieser temperatur. ging aber auch sehr gut so zu den keksen: sie sind wirklich ein toller snack, wir haben sie warm gegessen, also highlight zu unserem gemischten salat. kann sie mir auch sehr gut kalt vorstellen, werd ich sicher nochmal machen. das nächste mal werde ich auf jeden fall viiiiel basilikum reingeben. ich mag die frischen kräuter sehr gern und tomaten und basilikum gehören für mich einfach zusammen tina

02.07.2008 11:04
Antworten
Vollkörnchen

Die werde ich auf jedenfall mal ausprobieren, falls sie schmecken wäre es der perfekte Snack für zwischendurch ! Wie lang halten die sich denn ? Bei welcher Temperatur müssen sie backen ? Werde euch auf jedenfall berichten wie meine geworden sind =)

13.06.2008 19:10
Antworten