Backen
Frucht
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mandarinenschmandkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 24.11.2007 4816 kcal



Zutaten

für
75 g Butter
150 g Mehl
1 TL Backpulver
75 g Zucker
1 Ei(er)

Für den Belag:

2 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
200 g Zucker
½ Liter Milch
3 Becher Schmand
3 Dose/n Mandarine(n)
1 Pck. Tortenguss, rot

Nährwerte pro Portion

kcal
4816
Eiweiß
57,52 g
Fett
268,85 g
Kohlenhydr.
533,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 30 Minuten
Aus der Milch, Zucker und 2 P. Puddingpulver einen Pudding kochen. Abkühlen lassen und mit dem Schmand verrühren.

Für den Teig Butter mit Zucker schaumig schlagen. Ei zufügen. Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren. Teig in eine Springform (28 cm) geben, Pudding darauf verteilen. Die abgetropften Mandarinen auf den Pudding geben und dann alles bei 160° - 170° ca. 75 Min. backen.

Nach dem Auskühlen noch den Tortenguss zubereiten, darauf geben und dann am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tarek08

Hallöchen, Umluft oder Ober-/Unterhitze? LG :)

04.05.2017 08:58
Antworten
Maronal

Hallo Tarek ich backe immer mit Ober-/Unterhitze Gruss Maronal

05.05.2017 12:16
Antworten
Dani-Ella1978

Hallo Maronal, ich habe das Rezept durch einen Zufall gefunden und bin überglücklich... Super schnell und einfach "herzustellen"...und dazu noch mega lecker!!! Habe allerdings mehr Mandarinen als angegeben genommen und dieses in zwei Schichten(unten auf dem Boden verteilt,eine Schicht Pudding,wieder Mandarinen und nochmals Pudding) gemacht,den Guss oben drauf dafür weggelassen... Der Kuchen war übrigens weginhalliert😉 Weltklasse,vielen Dank,dass du uns an deinem Rezept teilhaben lässt...

10.02.2017 13:01
Antworten
Maronal

Hallo Dani Ella Danke für das Lob. Ja, hab schon gemerkt daß das Rezept nicht so auffällig ist. Aber wers ausprobiert, ist immer begeistert. Ist auch einer meiner Lieblingskuchen. Schnell und lecker. Den Guss mach ich auch nicht immer drauf. Je nach Lust und Laune. Aber das mit den Mandarinchen unter den Belag werd ich vielleicht mal ausprobieren. ;-) Weiterhin gutes Gelingen Gruß Maronal

25.02.2017 13:41
Antworten
Maronal

Hallo Lulu Danke für das Lob. Ich mag diesen Kuchen auch sehr gern. Den Guss mach ich eigentlich auch nicht immer drauf. Man kann die Mandarinchen auch ordentlich auflegen, dann schauts gleich wieder besser aus. ;-) Weiterhin gutes Gelingen Gruß Maronal

25.02.2017 13:38
Antworten
McMonk

Ich kenne das Rezept von meiner Schwiegermutti...ich habs nachgebacken und auf den roten "Guss-Deckel" (Erdbeergeschmack, mit dem Mandarinensaft gemacht) noch Mandelblättchen gestreut. Und was bekam ich zu hören... :" wo hast du den denn gekauft?" :-) Der Kuchen sah wirklich perfekt aus und schmeckte auch so- ein tolles Rezept!

26.09.2011 22:32
Antworten
Mikilein07

Hallo, habe diesen Kuchen schon oft gebacken, habe das Rezept dann aber verloren, aber zum Glueck hast du es ja hier eingestellt, so dass mein Mann seinen Lieblingskuchen nun auch hier in Kanada geniessen kann. Liebe Gruesse Mikilein PS. Den Tortenguss lass ich auch weg, da ich einfach kein Freund vom Tortenguss bin.

20.06.2011 04:04
Antworten
Maronal

Hallo Mikilein Freut mich, das du das Rezept hier wieder gefunden hast. Ich habe es auch vor ca. 20 Jahren schon von einer Freundin bekommen. Ist auch einer der wenigen Kuchen, die auch mein Freund mag. Und ich mach ihn auch meistens ohne Guss. Der auf dem Bild war halt wegen der Schockoschrift recht praktisch. Schön das man durch Chefkoch auch in der ganzen Welt seine Lieblingsrezepte finden kann......Oder? :o) Liebe Grüße aus Franken Maronal

20.06.2011 18:37
Antworten
singse

habe den tortenguss weggelassen... aber dann ist das rezept super!!! hab die "mandarinen-pudding-matschtorte" jetzt schon das vierte mal gebacken und allen hats geschmeckt :-)

10.11.2010 14:00
Antworten
Maronal

Hallo singse Freut mich, das dir der Kuchen schmeckt. Ich hab ihn auch schon öfters mal ohne Guss gemacht. Sieht mit Guss halt etwas feiner aus. Und wenn man sich die Mühe macht, die Mandarinchen "geordnet" auf den Kuchen legt, ist er auch noch ansehnlicher....lach Aber egal, hauptsache er schmeckt. :o) Liebe Grüße Maronal

10.11.2010 22:46
Antworten