Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Backen
warm
Party
raffiniert oder preiswert
Schwein
Snack
Mehlspeisen
Ei

Rezept speichern  Speichern

Pfannkuchenrolle vom Blech

Als Hauptgericht oder als Häppchen fürs Buffet.

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
bei 233 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 10.10.2007



Zutaten

für
1 Bund Rucola, ca. 60g
5 Ei(er)
100 ml Milch
100 ml Mineralwasser
100 g Mehl
Salz und Pfeffer
30 g Tomate(n), getrocknete
200 g Frischkäse (5 % Fett)
200 g Kochschinken
Öl zum Bestreichen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Rucola putzen, waschen und trocken tupfen.

Die Saftpfanne mit Backpapier großzügig auslegen und bei 200 °C Ober-/Unterhitze in den Ofen schieben.

Eier, Milch, Mineralwasser und Mehl zu einem glatten Teig verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Blech herausnehmen, das Backpapier mit Öl bestreichen und den Teig darauf geben. 1/3 vom Rucola darauf verteilen und etwas in den Teig drücken. In den Ofen schieben, mittlere Schiene, und bei gleicher Temperatur 15 - 20 Minuten backen.

Inzwischen die Tomaten klein schneiden. Mit Frischkäse verrühren und mit Pfeffer würzen.

Den Ofen ausschalten, den Pfannkuchen herausnehmen und mit dem Papier vom Blech ziehen. Mit der Frischkäse-Masse bestreichen und mit Schinken belegen. Den Rest Rucola obenauf verteilen. den Pfannkuchen von der langen Seite her aufrollen. Die Rolle in gleichmäßige Stücke schneiden. Dann auf das mit Backpapier ausgelegte Blech legen und wieder in den Ofen schieben, um die Stücke warm zu halten. Den Ofen nicht mehr anschalten und die Ofentüre etwas auflassen.

Die Menge reicht für 2 Personen als Hauptgericht. Dazu einen Salat reichen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Murielle28

Füllung ist super lecker, allerdings hat das mit dem Pfannkuchen im Ofen bei mir leider nicht so gut geklappt.

23.01.2020 23:53
Antworten
sianjama

Sehr lecker. Habe sie nach Rezept gemacht und hat sehr gut geschmeckt.

23.01.2020 14:52
Antworten
Fiammi

Hallo, habe in den Teig bereits gedünsteten Rucola gegeben. Eine sehr herzhafte Rolle ist entstanden. Ciao Fiammi

11.01.2020 17:59
Antworten
joergschoetttle

Ich habe ein flaches Backblech verwendet, da die Tiefe Saftpfanne in der Mitte zu stark vertieft ist und der Teig dort dann zu dick würde. Der Teig lässt sich durch die flüssige Konsistenz sehr gut verteilen. Den Ruccola etwas mit dem Löffel andrücken, dann bleibt er im Teig. Beim Backen well sich der Teig leicht in der Mitte und kommt am Rand etwas hoch, das gibt sich aber schnell nachdem man ihn aus dem Ofen genommen hat. Bei 20min Backzeit ist er leicht gebräunt, für meinen Geschmack genau richtig. Ich habe auch mehr getrocknete Tomaten verwendet. Der Pfannkuchen lässt sich sehr schön aufrollen. Im Moment steht er kühl und wird dann zur Silvesterparty in Scheiben geschnitten als Fingerfood gereicht. Tolles Rezept, sehr einfach zu machen 👍🏻

31.12.2019 14:01
Antworten
Justussel

Supertolles Rezept😀 welches wir bereits mehrfach mit verschiedenen Zutaten nachgekocht haben. Vielen Dank

30.11.2019 18:18
Antworten
TomKaGai

Lecker, lecker! Mein Pfannkuchen vom Blech ist riiiesig geworden und hat am Ende eine beachtliche Rolle abgegeben, die alle sehr lecker fanden. In Ermangelung von getrockneten Tomaten habe ich den Frischkäse mit Tomatenmark und Gewürzen aufgepeppt. Aber da ist das Original sicher besser! =) Persönlich kann ich es mir beim nächsten Mal jedoch besser mit Räucherlachs statt gekochtem Schinken vorstellen. Liebe Grüße, TomKa

21.05.2009 12:08
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo zusammen, freut mich, daß es euch geschmeckt hat. Man kann mit diesem Rezept wunderbar variieren. Zur Zeit verwende ich persönlich viel frischen Bärlauch. Lg Schoferle

31.03.2009 18:29
Antworten
Antje1962

Hallo Schoferle, ich habe die Rolle am letzten Wochenende für ein Buffet gebacken. Den Teig wie von dir beschrieben,gefüllt mit Frischkäse und Meerrettich,drauf selbstgeräucherten Lachs und den restlichen Ruccula. Kam supergut an und war auch optisch ein Highlight. LG Antje

31.03.2009 13:23
Antworten
al_Ina

Das ist ja sozusagen die schnelle Variante der herzhaften Biskuitrolle! Danke für die Idee!--das ich da nicht selbst schon drauf gekommen bin....man man man werd ich auf jeden Fall mal machen. wie syracuse natürlich auch mit immer wechselnden Belägen. Was halt gerade da ist oder wonach es einem gerade gelüstet lg Alina

28.06.2008 14:45
Antworten
syracuse

Eine tolle Idee! Und immer wieder mit anderen Belägen zu variieren! Danke für das tolle Rezept! LG, syracuse

11.06.2008 10:23
Antworten