Backen
Herbst
Kuchen

Mandel - Apfelkuchen vom Blech

Abgegebene Bewertungen: (7)
30 min. simpel 10.10.2007
Drucken/PDF Speichern


Zutaten

6 Ei(er)
100 g Butter
1 Pck. Backpulver
1 Zitrone(n), unbehandelt
1 Pck. Vanillezucker
100 g Zucker
1 Becher Schmand
100 g Mandel(n), gemahlen
250 g Mehl
1 kg Äpfel, säuerlich
100 g Mandel(n)(Mandelblättchen)
100 g Honig


Zubereitung

Die Butter schmelzen, aber nicht heiß werden lassen. Die Eier schaumig schlagen, langsam die Butter einfließen und den Zucker mit dem Vanillezucker einrieseln lassen und unterschlagen. Den Schmand unterrühren. Die Schale der Zitrone abreiben, der Saft wird später für die Äpfel benötigt. Das Backpulver mit dem Mehl mischen und mit den Mandeln und der Zitronenschale unter die Eiermasse ziehen.

Ein Backblech einfetten oder mit Backpapier auslegen (Ich verwende immer ein tiefes Backblech mit einem 3 cm hohen Rand). Den Teig gleichmäßig darauf verteilen.

Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Scheiben schneiden. Mit dem Saft der Zitrone beträufeln. Die Äpfel auf dem Teig verteilen. Die Mandelplättchen über die Äpfel streuen.
Den Honig verflüssigen und über den Kuchen träufeln, vorrangig auf die Mandelplättchen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180°C 50 - 60 Minuten backen.

Wer mag, kann noch direkt nach dem Backen braunen Zucker auf den heißen Kuchen streuen.

Variation:
Ich servierte diesen Kuchen im Sommer ohne Äpfel aber mit frischen verschiedenen Beeren gebacken, lauwarm mit einer Kugel Vanilleeis und Schlagsahne als Dessert.

Verfasser




Kommentare

Hadibär

Der Kuchen ist schnell gemacht und hat allen gut geschmeckt. Aber die angegebene Backzeit ist definitiv zu lang ;) 25 min für ein Blech. trotzdem lecker:)

04.02.2018 17:13