Deutschland
Europa
gekocht
Haltbarmachen
Hauptspeise
Herbst
raffiniert oder preiswert
Schwein
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Eisbein gefüllt

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 09.10.2007



Zutaten

für
1 Eisbein(e), frisch
250 g Hackfleisch vom Schwein
1 TL Salz
1 TL Paprikapulver, edelsüß
5 Wacholderbeere(n)
10 Körner Pfeffer, schwarz
1 Knoblauchzehe(n), gehackt
1 Zwiebel(n), in Ringe geschnitten
½ TL Pfeffer, schwarz, gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Ein großes Einmachglas, ca. 1 Liter, reinigen und zum Einmachen mit Ring und Deckel vorbereiten.

Das Eisbein möglichst sorgfältig entbeinen. Das Hackfleisch nur mit Salz und Paprika abschmecken. Nun das Eisbein mit dem Hack füllen und es möglichst senkrecht in das Einmachglas stellen. Nun mit Wasser auffüllen, dann das Salz, und die restliche Gewürze, Zwiebeln, und den Knoblauch auf das Eisbein legen. Den Gummi zwischen den Deckel plazieren, Klammer drauf. Das ganze bei 98° C 2 Stunden einkochen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

frechdachs_

sieht ja toll aus der haxen.....kann ich in aus dem glas holen und aufschneiden mit der brotmaschiene oder geht das nur mit dem messer in dickere stücke?.....ich würde das gerne als ein weihnachtsgeschenk machen für meine männer.. die werden sich sehr freuen

03.10.2012 12:17
Antworten
IRL_Wurstler

Tolles Rezept, wirklich sehr einfach zu machen. Um kleinere Portionen zu erhalten, habe ich das Eisbein (Hinterhaxe) und die Gewuerze auf mehrere kleine Sturzglaeser verteilt. Fleischgewicht (Eisbein und Hack) pro Glas ca. 140g. Fragen: ===== Wieviel Gramm Salz pro Liter Wasser sollte man nehmen, um die Glaeser aufzufuellen. Und bei Poekelsalz, wieviel Gramm sollte man da pro Liter Wasser nehmen? Gruss aus IRL, Christian

21.02.2012 17:50
Antworten
MK46149

Hallo nanncy100, hier nun endlich das erste Bild zum Rezept. Ich hoffe, die Bilder vom angeschnitten Eisbein und vom gegrillten, gefüllten Eisbein werden auch bald freigeschaltet. Ein Super-Rezept, dessen Endprodukt wirklich wunderbar weiterverwendbar ist; sei es als Aufschnitt oder als Basis für Grillhaxe. Grüsskes MK46149

07.02.2012 12:21
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo sonnenschweif! Mit einwenig Übung geht das schon. Wenn du Hühner entbeinen kannst, gelingt Dir das auch. VG Jürgen

05.12.2008 21:32
Antworten
sonnenschweif

Hallo Jürgen, entbeinst Du, ohne die äußere Hülle des Eisbeins aufzuschneiden? Hühner kann ich so entbeinen, bei einem Eisbein habe ich es noch nicht probiert. Das ist ja auch etwas fester. Viele Grüße nach Leipzig

05.12.2008 21:22
Antworten