Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.10.2007
gespeichert: 26 (0)*
gedruckt: 688 (2)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.06.2006
5.426 Beiträge (ø1,15/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
80 g Zwiebel(n)
60 g Staudensellerie
600 g Zucchini
Chilischote(n), rot
3 EL Öl (Rapsöl)
100 ml Wasser
1 EL Essig (Weißweinessig)
45 g Butter
 n. B. Mehl
1/2 TL Paprikapulver, edelsüß
  Salz und Pfeffer
150 g Milch
4 Scheibe/n Seeteufel
1 Liter Öl, zum Frittieren
  Petersilie

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Soße die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Den Sellerie waschen, putzen und würfeln. 300 Gramm Zucchini putzen und ebenfalls würfeln. Die Chilischote längs halbieren, Samen entfernen und das Fruchtfleisch fein hacken.

1 EL Rapsöl in einer Kasserolle erhitzen und die Zwiebel- und Selleriewürfel darin hell anschwitzen. Die Zucchini- und Chiliwürfel zugeben und etwa fünf Minuten mitdünsten. Das Wasser und den Essig zugießen und zugedeckt etwa fünf Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.
Mit dem Mixstab fein pürieren. Mit einer Gabel 15 Gramm Butter mit einem Teelöffel Mehl vermischen und unter das Zucchinigemüse geben. Mit Paprikapulver, einer Prise Salz und einer Prise Pfeffer würzen. Nun die Milch hinzugeben und unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze etwa acht Minuten köcheln lassen.

Für die Zucchinichips restliche Zucchini putzen, waschen und in etwa ein Millimeter dicke Scheiben schneiden. Mehl, eine Prise Salz und eine Prise Pfeffer in einem Frischhaltebeutel mischen und die Zucchinischeiben darin wälzen. In ein Sieb geben und das überschüssige Mehl abklopfen. Etwa 1 Liter Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zucchinischeiben darin portionsweise goldgelb frittieren. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Von den Seeteufelscheiben die Haut so gut wie möglich entfernen. Den Fisch mit einer Prise Salz und einer Prise Pfeffer würzen. Zwei EL Öl und 30 Gramm Butter in einer Pfanne erhitzen und die Scheiben darin drei bis vier Minuten von jeder Seite braten. Den Fisch mit den Zucchinichips und der Soße auf Tellern anrichten und mit Petersilienblättchen garniert servieren.