Möhrencremesuppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 09.10.2007



Zutaten

für
500 g Möhre(n)
2 große Zwiebel(n)
40 g Butter, oder Margarine
¾ Liter Fleischbrühe
Salz
Pfeffer, aus der Mühle
1 Zitrone(n), unbehandelt
Basilikum
Zucker
⅛ Liter Schlagsahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Möhren und Zwiebeln schälen und würfeln, eine Möhre ganz lassen. Das Gemüse fünf Minuten im heißen Fett andünsten. Die Brühe zugießen. Mit Salz und Pfeffer würzen und 25 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen.

Inzwischen die restliche Möhre und die Zitronenschale in sehr feine Streifen scheiden. Das gar gekochte Gemüse mit dem Mixstab zerkleinern. Die Suppe mit zerriebenem Basilikum, Zitronensaft und etwas Zucker abschmecken.

Die ungeschlagene Sahne unterrühren und mit Möhren- und Zitronenstreifen belegen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Sehr einfaches, leckeres Süppchen! Allerdings lassen wir die Sahne weg und geben statt dessen einen kleinen Schuss fettarme Milch mit auf den Teller. Lieben Gruß Dat Kim

09.01.2014 23:49
Antworten
BG74

habe auch Gemüsebrühe genommen und statt Zwiebeln 3 Frühlingszwiebeln und noch eine große Kartoffel.Ist gut gelungen,schmeckt sehr lecker und mal anders durch Zitrone und Basilikum.

24.10.2012 16:31
Antworten
Katjuscha

Wunderbar! Ich habe diese Suppe heute spontan ausprobiert, während ein Auflauf, dessen Rezept ich auch von Chefkoch habe, im Ofen schmorte. Ich finde das Ergebnis einfach toll! Die Möhrencremesuppe bekommt durch die Zitrone eine besondere fruchtige nicht zu süße Note - wirklich sehr lecker! Außerdem ist es ein einfaches Gericht mit wenigen Zutaten. Ich habe übrigens getrocknetes Basilikum und frischen Oregano verwendet und statt der Fleischbrühe Gemüsebrühe genommen. Vielen Dank für dieses einfache, leckere und raffinierte Rezept. Herzliche Grüße...

01.03.2012 01:31
Antworten
Rest

Hallo Juulee freut mich das euch die Suppe geschmeckt hat und ist ja soo gesund :-) LG Renate

22.01.2008 09:53
Antworten
Juulee

Liebe Renate, das ist ein schnelles, aber sehr feines Süppchen. Besonders die Abrundung mit Zitrone und Basilikum geben der Suppe eine interessante Note ! Vielen Dank Juulee

22.01.2008 09:50
Antworten
Rest

Hallo Ruudini, fein das dir die Suppe geschmeckt hat. Manchmal braucht man eine schnelles gutes Gericht :- ) LG Renate

04.11.2007 10:31
Antworten
Ruudini

Einfach... lecker! Unkompliziert zu kochen. Danke für die Anregung :)

02.11.2007 19:21
Antworten