Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zitronenkuchen

Blechkuchen, saftig, lecker, schnell, ganz einfach

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
bei 402 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 09.10.2007 6640 kcal



Zutaten

für
350 g Zucker
350 g Butter, zimmerwarme
350 g Mehl
6 Ei(er)
1 Pck. Backpulver
3 Zitrone(n)
200 g Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
6640
Eiweiß
84,99 g
Fett
332,19 g
Kohlenhydr.
816,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Zucker, Butter, Mehl, Eier, Backpulver und den Saft von 2 Zitronen zu einem Teig rühren. Wer ein kräftiges Zitronenaroma möchte, verwendet auch noch die geriebene Schale von 2 Zitronen.

Den Teig auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und für ca. 25 Minuten bei 150°C bis 175°C in den Ofen geben. Bitte Holzstäbchentest! Der Kuchen darf nicht hellbraun werden, sonst wird er zu trocken. Danach abkühlen lassen.

Puderzucker mit 4 EL Zitronensaft vermengen und als Glasur auf den Teig geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wolfsprinzessin18

ich hab eine frage zu der backzeit wollte den nähmlich heutebacken. Wollte deswegen fragen auf wie viel grad bei ober- und unterhitze und für wieviele minuten?

06.08.2019 14:07
Antworten
Chefkoch_Amelie

Hallo Wolfsprinzessin18, wie es im Rezept steht: Den Teig auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und für ca. 25 Minuten bei 150°C bis 175°C in den Ofen geben. Das Rezept ist für ein Blech - wenn es eine Guglhupf-Form sein soll, dann passen diese Angaben nicht, weil ein Guglhupf sehr viel höher ist und dann länger backen muss. LG Amelie (Chefkoch.de / Team Rezeptbearbeitung)

07.08.2019 08:22
Antworten
ghuhu

Das beste Zitronenkuchenrezept der Welt, dafür einen großen Dank! Ich finde ihn supersaftig und unglaublich lecker. Ich kann die ganzen negativen Kommentare nicht nachvollziehen. Die Rezeptangaben sind für ein großes Blech. Ich rühre erst flüssige Butter mit Zucker, lass es etwas abkühlen, füge dann die Eier zu, rühre schaumig und gebe dann erst den Rest der Zutaten zum Teig. Ich nehme auch gerne den Saft von 3 großen Bio-Zitronen und natürlich verwende ich auch die herrliche Schale. Bei 150* Umluft braucht mein Ofen exakt 20 Minuten.

14.04.2019 23:46
Antworten
Minzette

😋 Mhhmm, ein köstlicher Kuchen, schon beim Backen duftet alles so herrlich nach Zitrone! Und unkompliziert obendrein. Vielen Dank für das Rezept!

21.03.2019 18:11
Antworten
Hobbybäckerin2711

Hast du keine Stäbchenprobe gemacht, bevor du ihn aus dem Ofen geholt hast? Sollte man gerade bei Rührkuchen IMMER machen! Am besten geht das mit einem hölzernen Schaschlikspieß: tief einstechen und wenn beim Rausziehen noch flüssiger Teig dranhängt, ist der Kuchen noch nicht durch. Wie ich sehe, hast du ihn in einer Gugelhupfform gebacken, da sitzt der Teig sehr hoch aufeinander und braucht in der Regel eine knappe Stunde, bis er durchgebacken ist. Die Backzeit hängt aber auch immer vom jeweiligen Ofen ab, es können auch ein paar Minuten mehr nötig sein. Temperatur 175 bis 180 Grad Ober-/Unterhitze oder 150 Grad Umluft. Abdecken ist normalerweise nicht nötig. Wenn der Kuchen oben zu dunkel wird, steht er entweder zu weit oben oder die Temperatur ist zu hoch.

22.03.2019 18:15
Antworten
Pantera81

Hallo liebe Annett, ich liebe Zitronenkuchen und habe mich hier im CK gründlich umgeschaut, einige Rezepte ausprobiert, war oft enttäuscht und nun habe ich DAS Rezept, DEIN Rezept. Der Kuchen war sooo lecker, locker, zitronig. Ich hab natürlich auch die Schalen dazu gerieben. Hab das halbe Rezept in einer kleinen runden Form gemacht....super! LG Panti

25.09.2008 21:27
Antworten
annett-dm

Hallo, dankeschön. Das freut mich. Bei uns gibt es den Kuchen recht oft. Er ist schnell gemacht und schmeckt zu jeder Jahreszeit. In einer runden Form - auf die Idee bin ich noch nicht gekommen... LG

26.09.2008 02:55
Antworten
Kochnele

Hallo ,hab grad den Kuchen gebacken .Er ist super lecker und saftig geworden .Hab auch schon zwei Stück gegessen :D Liebe Grüße Kochnele

26.08.2008 16:57
Antworten
Huschelhexe

Hallo, habe gestern den Kuchen zwischen "Tür und Angel" gemacht. Ruck zuck zubereitet - nach Aufräumen der Küche war der Kuchen schon fertig. Luftig locker leicht. Schmeckt auch mit 50 g Zucker weniger perfekt. Die Glasur oben drauf - für Kinder ein paar bunte Zuckerstreusel dazugeben. Hat wirklich lecker geschmeckt. Huschelhexe

20.07.2008 11:14
Antworten
Kathy28

Super Rezept. Der Kuchen ist herrlich zitronig und gut 3-4 Tage frisch und saftig. Ich streue noch zusätzlich Hagelzucker auf die Glasur für den Knuspereffekt.

28.10.2007 12:10
Antworten