Braten
Fleisch
Geflügel
gekocht
Hauptspeise
ketogen
Lactose
Low Carb
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Feuriges Knoblauch - Hähnchen in Weißwein - Sahnesauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
bei 24 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 09.10.2007 361 kcal



Zutaten

für
500 g Hähnchenbrustfilet(s) (alternativ Putenbrustfilet)
2 Chilischote(n) je nach Schärfe, klein gehackte
3 Knoblauchzehe(n), klein gehackte
200 ml Wein, weiß
400 ml Sahne
Salz
Pfeffer, weißer
Currypulver
Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
361
Eiweiß
43,16 g
Fett
12,96 g
Kohlenhydr.
7,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Das Hähnchenbrustfilet kleinschneiden und in einer Pfanne anbraten. Sobald das Fleisch gar ist, klein gehackte Chilischoten und Knoblauchzehen hinzugeben und kurz mitbraten. Mit Weißwein ablöschen. Kurz aufkochen lassen, dann die Sahne dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, Currypulver und Paprikapulver würzen. Alles noch ca. 5 Minuten köcheln lassen. Sofort servieren.

Dazu passt Reis sehr gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schlüter32

Hallo! Was für ein schönes Rezept, genau richtig für uns. Ich habe recht scharfe frische Chilischoten zur Verfügung und habe daher nur eine Schote verwendet. So wurde es eine schön feurige Angelegenheit. Den Wein habe ich kräftig einkochen lassen und dann die Sahne beigefügt. Den Rat bzgl. der Sojasauce habe ich aufgenommen. Wir haben lediglich Baguette und Salat dazu gegessen. Vielen Dank für das Rezept! LG Schlüter

22.01.2020 16:14
Antworten
labrafuchs

sehr lecker, ich hab allerdings statt Sahne eine Cremefine - Milch Mischung genommen und nur 300 ml.

20.01.2020 19:51
Antworten
pizza2

Super lecker. Wir hatten Kartoffel und grüne Bohnen mit Knoblauch dazu.

01.11.2019 12:01
Antworten
blübb

Super lecker! Haben statt Sahne Kokosmilch genommen und zusätzlich mit Kokosblütenzucker und ein wenig Erdnussbutter abgeschmeckt. Mega gut!

30.10.2019 18:19
Antworten
zotti1964

Wir haben das Rezept heute probiert. Klasse!

11.07.2018 22:29
Antworten
AnnKatrin

Das war sehr lecker, allerdings war mir die Sauce anfangs etwas zu flüssig. Ich hab sie mit etwas Saucenbinder gebunden. Nächstes Mal werde ich ein paar Erbsen zufügen, stell ich mir lecker vor.

27.01.2009 18:03
Antworten
tulpentom

Ich bin begeistert, habe es mit und ohne Sojasause probiert, beides sehr lecker. SG Tulpentom

07.12.2007 21:58
Antworten
MartinGroß

Rezept ist klasse! Noch einen Verfeinerungsvorschlag: keinen Wein! Anstatt dessen mit einer kleinen Menge Gemüsebrühe ablöschen. Obendrein: Hühnchen in Sesamöl anbraten, und geröstete Sesamsamen in die Soße geben.

25.10.2007 01:38
Antworten
Schmackofatzli

Hallo Himbärchen, das mit der Sojasoße ist ein prima Tipp, das werd ich beim nächsten Mal auch ausprobieren! LG, Alina

10.10.2007 20:59
Antworten
himbärchen

Hallo Schmackofatzli, dieses Rezept mache ich auch ab und zu und es ist sehr sehr lecker. Ich brate das Hähnchenbrustfilet mit einem Schuss Sojasauce an, dann wird es richtig schön kross. LG Himbärchen

10.10.2007 19:45
Antworten