Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Beilage
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Winter
Snack
Herbst

Rezept speichern  Speichern

Rote Bete Rohkost

Durchschnittliche Bewertung: 4.34
bei 48 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 09.10.2007



Zutaten

für
2 Rote Bete, roh
1 großen Apfel
2 Schalotte(n)
4 EL Öl
1 EL Essig (Apfelessig)
1 EL Zitronensaft
2 TL Honig, flüssig
Salz
Pfeffer, weiß, gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 20 Minuten
Die Rote Bete schälen und roh raspeln, den Apfel schälen, entkernen und ebenfalls raspeln. Die Schalotten schälen und sehr fein würfeln.

Öl, Essig, Zitronensaft, Honig, Salz und Pfeffer verrühren, mit Roter Bete und Apfel mischen. Abschmecken und gut durchziehen (mind. 3 Stunden, besser über Nacht) lassen.

Dazu passen Pellkartoffeln und Kräuterquark mit Frühlingszwiebeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

knubbi112

Ich war wg.der ROHEN Rote Bete skeptisch und kann nur sagen: seeeehr lecker❗ Ist im Kochbuch aufgenommen.

30.03.2020 15:13
Antworten
gabipan

Hallo! Habe auch erstmals rohe Rote Rüben zubereitet und mit kleinen Änderungen hat uns der Salat sehr gut geschmeckt. Ich habe weniger Äpfel im Verhältnis und 1 Frühlingszwiebel statt Schalotten genommen, mehr Essig aber weniger Öl. LG Gabi

23.07.2019 21:33
Antworten
Sterneköchin2011

Hallo, gestern zubereitet und heute als Mittagssnack zusammen mit Bratkartoffeln verzehrt. Ich wußte bisher gar nicht, wie lecker auch rohe Rote Beete sein können, da ich nur die gekochte Variante kannte. Das wird es genau so demnächst öfter geben (ich freue mich schon auf die Gartensaison, wo ich meine eigenen ernten kann). LG von Sterneköchin2011

20.02.2019 13:53
Antworten
Wolke4

Hallo, ein super tolles Rezept ! Ich bin begeistert ! Habe in die Marinade noch zusätzlich ein ganz wenig Senf hineingegeben und in Ermangelung von Schalotten rote Zwiebel verwendet Rezept ist abgespeichert, damit ich´s noch oft wiederholen kann Liebe Grüße W o l k e

03.09.2018 09:11
Antworten
Pinguinek

Sehr lecker. Auf den Zitronensaft habe ich verzichtet. Als Öl habe ich Rapsöl verwendet.

14.12.2016 21:55
Antworten
baerbel72

Hallo! Wieeee lecker! Die Rohkost gibt es morgen in der Mittagspause zusammen mit Quark mit Schnittlauch und Frühlingszwiebeln und mit Pellkartoffeln (aber es fällt schwer, jetzt nicht weiter davon zu naschen). ... Ja und... so ganz habe ich die rote Farbe aber noch nicht von meinen Händen abbekommen... Hat da jemand einen Tipp? Liebe Grüße, Bärbel

22.11.2009 20:02
Antworten
Hexenkind666

Sidol Küchenreiniger wirkt bei mir immer Wunder! ;-) Liebe Grüße, die Hexe

23.02.2010 21:47
Antworten
curly64

Hallo! Rote Bete schäle ich immer mit Einweghandschuhen. :-) LG curly

23.02.2010 22:24
Antworten
Nici111

Also, ich weiß gar nicht wie oft ich diesen Salat jetzt schon gemacht habe. Der ist so lecker. Hmmm ..... Danke Nici

16.06.2009 19:24
Antworten
Tristania

oh oh, na endlich habe ich das Rezept gefunden. Ich such schon seit Jahren danach. Den hab ich mal auf ner Geburtstagsparty gegessen. Vielen lieben Dank, damit hast Du mir nen großen Gefallen getan. Liebe Grüße Tris.

21.10.2007 01:23
Antworten