Backen
Kuchen
Torte
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Käsekuchen

mit Sahnequark und Eierlikör; cremig und mild. Für eine Springform von 26 - 28 cm Durchmesser

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 08.10.2007



Zutaten

für
150 g Mehl
50 g Mandel(n), gemahlene
75 g Zucker
1 Pkt. Vanillinzucker
1 m.-großes Ei(er)
100 g Butter
1 TL Backpulver

Für die Füllung:

5 m.-große Ei(er), getrennt
1 TL Zitronensaft
150 g Zucker
750 g Sahnequark
60 g Butter, geschmolzene
1 Vanilleschote(n), ausgekratztes Mark
200 ml Eierlikör ( 20 % )
50 ml Milch
60 g Mehl
1 ½ EL Speisestärke
Fett für die Form

Zum Verzieren:

200 g Sahne, geschlagene
50 g Schokoladenraspel
Eierlikör

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 45 Minuten
Die ersten 7 Zutaten zu einem Mürbeteig verkneten. 2/3 des Teiges in die gefettete Form drücken. Im auf 200°C vorgeheizten E - Herd, mittlere Schiene, ca. 15 Minuten vorbacken. Etwas auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit das Eiweiß mit Zitronensaft steif schlagen, Zucker nach und nach einrieseln lassen. Kalt stellen.

Die geschmolzene Butter, Quark, Eigelbe, Eierlikör, Milch, Vanillemark, Mehl und Speisestärke zu einer glatten Masse verrühren.

Den restlichen Mürbeteig zu einer langen Rolle formen, als Rand (4 cm) anlegen.

Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, vorsichtig unter die Quarkmasse heben und alles in die Mürbeteigform streichen.

Die Form im vorgeheizten E - Herd : 175°C, untere Schiene ca. 75 – 90 Minuten backen. Nach 45 Minuten evtl. abdecken, um zu starke Bräunung zu vermeiden. Nach dem Backen den Teigrand mit einem spitzen Messer von der Form lösen. Im ausgeschalteten Backofen in der Form auskühlen lassen.

Mit Schlagsahne bestreichen und mit Schokoraspeln und Eierlikör verzieren.

Der Kuchen geht hoch hinaus, ist bei mir nicht gerissen, aber 1,5 cm wieder eingesunken.
Ich habe in der 26 - er Form gebacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SusanneCh79

Hallo Angelika Ich wollte den Kuchen am Wochenende backen. Jetzt wollte ich den Eierlikör ersetzen. Was kann ich wohl dafür nehmen??

18.01.2017 19:21
Antworten
Backfan_Gisi

Hallo! Ich möchte den Kuchen am Wochenende backen. Allerdings weiß ich bis jetzt genau, daß meine gebackenen Käsekuchen alle eingesunken und oben gerissen sind. Was kann ich dagegen tun? Außerdem müße ich wissen, ob der Eierlikör nur aufgeschmiert wird, aus der Flasche , oder mit etwas gebunden wird, wie wird der den hart? Gruß backfan

03.02.2016 15:20
Antworten
angelika1m

Hallo, dieser Käsekuchen sinkt mir auch ein. Das ist nicht schlimm, weil nach dem Auskühlen die Sahne obendrauf kommt. 200 ml Eierlikör gehören in die Füllung - wird mitgebacken und wird durch die anderen Zutaten gebunden und fest. Oben drauf wird nur mit Eierlikör verziert. Einreißen kann verhindert werden, wenn man das Eiweiss nicht zu stark aufschlägt und unterhebt oder den Käsekuchen nach dem Backen im ausgestellten, leicht geöffneten Backofen auskühlen lassen. Mehr Tipps kannst du mit deiner Fragestellung am Besten googeln. Gutes Gelingen, Angelika

03.02.2016 22:01
Antworten
angelika1m

Hallo urmeli75, ausprobiert habe ich es ohne Boden noch nicht. Da die Füllung sehr cremig ist würde ich den Anteil der Speisestärke zur Bindung ein wenig erhöhen. LG, Angelika

06.05.2015 21:34
Antworten
urmeli75

hallo angelika, alles klar, dann werde ich es demnächst mal so probieren. danke und lg urmeli5

07.05.2015 13:27
Antworten
Kira2003

Das ist der erste Käsekuchen mit Eierlikör den ich je gemacht habe und er schmeckt dazu auch noch richtig gut. ********L E C K E R****** Für diese Rezepet vergebe ich natürlich 5***** Danke für diese absolut leckere Rezept!! LG Kira2003 PS. Bild folgt!

21.02.2010 16:34
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo Angelika, dein Käsekuchen ist etwas ganz besonders leckeres. Auch hatt mir der Mürbeteig prima gefallen, toll zum verarbeiten und sehr fein noch mit den Mandeln drin. Die Fülle hatt ein schönes Aroma durch den Eierlikör und ist sehr lecker. Die Sahne oben drauf gibt dem ganzen dann noch ein gewisses etwas. Alles passt hier wunderbar zusammen. Ein sehr schönes Rezept, ein Foto ist auch unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

30.08.2009 23:34
Antworten
angelika1m

Hallo Pumpkin - Pie, ich freu' mich natürlich sehr, dass der Kuchen so gut bei Dir angekommen ist und danke Dir für die positive Rückmeldung und so ausgezeichnete Bewertung. Schön, dass Du Bilder einstellen wirst. Ich konnte ja schon in der "Plätzchen-Gruppe" sehen, wie toll der Kuchen geworden ist. LG, Angelika

31.08.2009 11:29
Antworten
Kessybabe

Der Kuchen war sehr lecker und kam gerade bei der älteren generation sehr gut an.

12.05.2008 18:43
Antworten
angelika1m

Hallo Kessybabe, danke für die Bewertung und den netten Kommentar : ja,ja die " Alten " wissen schon, was gut schmeckt ! LG, Angelika

13.05.2008 16:55
Antworten