Olivenbrot


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 08.10.2007



Zutaten

für
500 g Mehl
1 Pck. Hefe (Trockenhefe)
15 g Salz
1 EL Zucker
1 EL Butter, weich
75 g Oliven, schwarz, entsteint
250 ml Wasser, lauwarm
1 Zwiebel(n), fein gewürfelt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Mehl in die Rührschüssel sieben. Hefe, Salz, Zucker unterrühren. Oliven in Ringe schneiden.

Butter in die Schüssel geben und langsam das lauwarme Wasser zufügen. 10 min. gut kneten bis ein schön elastischer Teig entsteht. Dann die Zwiebelwürfel und die Olivenringe zufügen und nochmals 5 min. gut durchkneten. (Durch die Zwiebeln und die Oliven wird der Teig wieder etwas weicher) Teig soll nicht zu weich sein, evtl. etwas Mehl dazu oder umgekehrt etwas Wasser. Das ist Erfahrungssache!

Teig in der Schüssel lassen und abgedeckt 40 min. gehen lassen. Teig aus der Schüssel nehmen und nochmals gut durchkneten. In zwei Hälften teilen und zu länglichen Laiben formen.

Die Laibe auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit trockenen Geschirrhandtüchern abgedeckt bei 50°C im Backofen mindestens eine Stunde gehen lassen, bis der Teig deutlich aufgegangen ist. Backblech aus dem Ofen nehmen und weiter abgedeckt stehen lassen.

Ofen auf 250°C gut vorheizen. Wenn die Temperatur erreicht wurde, die Laibe vorsichtig aufdecken und das Backblech in den Backofen stellen, entweder in die Mitte oder eine Schiene darunter, je nachdem, wie die Teige aufgegangen sind.

In eine kleine Tasse etwas heißes Wasser einfüllen und in den Backofen auf den Boden
schütten = (Dampf-) Schwaden. Dieses alle 2-3 min. wiederholen.

Nach 10 min. die Temperatur auf 220°C senken.
Nach 12 min. kein Wasser mehr nachschütten.
Nach insgesamt 25 min. Temperatur auf 200°C zurückstellen und fertig backen.
Backzeit insgesamt ca. 45 – 55 min.

Brote auf einem Kuchengitter auskühlen lassen

Zu weiche Teige behalten nach dem Aufdecken nicht ihre Form und zerfließen, sie werden flach, auch die Brote....

Ist der Teig jedoch zu fest, dauert die Gare (das „Gehen“ des Teiges) sehr viel länger, wenn der Teig überhaupt vernünftig aufgeht. Ein sicheres Gefühl für Brotteige entwickelt sich mit der Zeit, Fehlschläge sind in Kauf zu nehmen!!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lorsche

Hola! Vielen Dank für den netten Kommentar! Auch ich nutze eher Olivenöl als Butter.... Bis der Honig der Hefe als Nahrung zu Verfügung steht, dauert ein klein wenig länger - ansonsten immer machbar! Mit den Zwiebeln ist nach eigener Fasson in jeder Weise alles möglich. Ich werde es mal probieren! Viele Grüße Sascha

04.06.2009 11:59
Antworten
bayern-tom

hab das Brot gebacken und es war sehr lecker. Ein paar Veränderungen habe ich vorgenommen: Habe die Zwiebeln weggelassen, damit es reiner nach Olive schmeckt. Nächstes mal werde ich nach dem Teilen des Teiges eine Hälfte mit Zwiebeln die andere mit Oliven backen, denn Zwiebelbrot ess' ich auch sehr gern^^ Ausserdem habe ich den Zucker durch Honig ersetzt und die Butter durch Olivenöl - Geschmacksache. Das mit dem Wasser in den Ofen schütten ist etwas nervig, bringt aber ein gutes Ergebnis. Danke für dieses letztlich leckerste Rezept für Olivenbrot! Bild habe ich hochgeladen. tombln1

03.06.2009 10:23
Antworten
hutbrummer

Vielen Dank für das Rezept, hat super geklappt! War blitzschnell alle..... Hutbrummer

10.10.2007 10:10
Antworten
lorsche

Tach auch und vielen Dank für den Kommentar! Natürlich reichen theoretisch auch 10g Salz. Aber dieses Brot wird absichtlich mit etwas mehr Salz gebacken! Viel Spaß beim Nachbacken und gutes Gelingen! Lorsche

09.10.2007 10:44
Antworten
Schmasi

Theoretisch müssten doch auch 10g Salz reichen (2% vom Mehl). Jedoch ist das Brot sehr gut geworden, vielen Dank!

09.10.2007 10:39
Antworten