Fruchtige Schichtcreme


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Ganz einfach, ganz schnell - und sieht toll aus

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 08.10.2007 310 kcal



Zutaten

für
1 kl. Dose/n Aprikose(n) (240 g Abtropfgewicht)
200 g Beeren nach Wahl, gemischte (TK), aufgetaute
2 EL Honig
2 EL Zitronensaft
500 g Joghurt (Vanillejoghurt)
250 g Quark (Magerquark)
2 EL Zucker
3 EL Haferflocken
n. B. Minze

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Aprikosen abgießen und klein schneiden. Ein paar Stücke davon und einige schöne Beeren der Beerenmischung zur Seite legen. Die übrigen Beeren mit Honig und Zitronensaft vermischen.

Vanillejoghurt mit Magerquark und Zucker glatt rühren. Abwechselnd in vier Dessertgläser Joghurtcreme, Aprikosen und die marinierten Beeren schichten. Mit beiseite gelegten Aprikosen und Beeren abschließen. Haferflocken darüber streuen und nach Belieben mit Minze garniert servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Steffi-1205-

Diese Schichtcreme ist mittlerweile zur Lieblingsnachspeise meines Freundes geworden. Wie Framut nehme ich meist TK Waldfrüchte, welche eine leicht säuerliche Note mit reinbringen. Allerdings lasse ich meistens die Aprikosen weg und auch die Haferflocken. Ansonsten wirkkich tolles Rezept.

17.12.2016 19:01
Antworten
bla_bla_blanki

DA BIN ICH MAL GESPANNT; WAS DEINE GRO?EN UND KLEINEN GÄSTE ZU DEM REZEPT SAGEN ;O) Dieses Rezept ist eins meiner lieblingsrezepte, weil es so fruchtig ist.

26.09.2009 16:10
Antworten
tanjanovia09

Hallo, das hört sich verdammt lecker an und fast kalorienfrei:-) Das werd ich heute abend vorbereiten um es morgen meinen eingeladenen Gäste aufzutischen. Da wir Erwachsene sind und auch Kinder, denke ich, das ist nen perfekter Nachtisch. Werde noch etwas Zucker zugeben, weil ich es auch mit Waldbeeren machen möchte. Danke für den Tip, ich geb dann morgen Bescheid wie das Rezept angekommen ist.

25.09.2009 19:55
Antworten
framut

Den Erwachsenen hat es sehr gut geschmeckt. Ich habe TK Waldfrüchte genommen, daher war es den Kindern etwas zu sauer. Mir hat gerade diese Kombination gefallen.

15.03.2008 20:12
Antworten