Bewertung
(42) Ø4,70
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
42 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.10.2007
gespeichert: 2.553 (7)*
gedruckt: 12.380 (76)*
verschickt: 108 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.11.2005
29 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

  Für den Biskuitboden:
Ei(er)
1 EL Wasser, heißes
33 g Zucker
1 TL Vanillezucker
25 g Mehl
25 g Speisestärke
1/2 TL Backpulver
  Für den Baiserbelag:
400 g Zucker
1 Pck. Puddingpulver (Vanille)
Eiweiß
60 g Haselnüsse, gemahlene
  Für die Füllung:
1 Liter Sahne
100 g Zucker
100 g Schokoladenraspel / Schokospäne
50 g Mandel(n), gehackte
1 EL Butter
50 g Zucker
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Biskuitteig das Ei mit dem heißen Wasser ca. 1 Minute lang schaumig schlagen, danach Zucker und Vanillezucker zufügen. Nochmals 2 Min. durchschlagen. Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und unterrühren. Den Teig in eine vorbereitete Form füllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 160°C Heißluft auf mittlerer Schiene ca. 20-30 Minuten goldgelb backen.

Für die Baiserkrümel (lassen sich gut vorbereiten) die Eiweiße schaumig rühren, 200 g Zucker nach und nach zugeben. Die weiteren 200 g Zucker mit den 60 g Haselnüssen und dem Puddingpulver mischen und unterheben. Ein mit Backpapier belegtes Backblech mit der Masse bestreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 140°C ca. 1 Stunde im Ofen backen bzw. trocknen lassen.

Für den Krokant (lässt sich ebenfalls gut vorbereiten) 50 g gehackte Mandeln mit 50 g Zucker und 1 EL Butter in einer Pfanne schmelzen. Beim Abkühlen unbedingt rühren, ansonsten hat man einen einzigen "Krokantbrocken".
Tipp: Man kann natürlich auch gekauften Krokant nehmen. Schmeckt aber nicht so gut.

Nach dem Backen den fertigen kalten Baiserboden mit einer Küchenmaschine (oder anderer Raspelmaschine) zu Bröseln klein raspeln.

Für die Füllung die Sahne schlagen und mit 100 g Zucker mischen.

Die Torte wie folgt in eine mit Folie (am besten einen aufgeschnittenen Gefrierbeutel verwenden) ausgelegte 30er Kastenform schichten: Unten den abgekühlten Biskuitboden - eine Schicht nur Sahne - Schokoladenspäne - Sahne und Baiserkrümel gemischt (ca.5 EL Sahne und 10 EL Baiserkrümel) - eine dünne Schicht nur Sahne - Baiserkrümel - 7 EL Sahne mit 6 EL Baiserkrümel und 2 EL Krokant gemischt - als oberste Schicht nur Sahne. Oben die Torte mit Schokospänen und Krokant bestreuen

Die Torte mindestens 3 - 4 Stunden einfrieren. Ca. 15 Min. vor dem Servieren aus dem Gefrierfach nehmen.

Tipp: Falls noch Baiserkrümel übrig sein sollten - diese sind haltbar und man kann sie z.B. als Beilage zu Vanilleeis nehmen.