Puddinggrundmasse


Rezept speichern  Speichern

Konditorcreme

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 16.04.2001 255 kcal



Zutaten

für
40 g Speisestärke
3 Eigelb
80 g Zucker
500 ml Milch
1 Vanilleschote(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Speisestärke, Eigelb, Zucker und die Hälfte der Milch kalt miteinander verrühren. Die restliche Milch zum Kochen bringen und die angerührte Speisestärke hineingeben. Die Creme unter erneutem Aufkochen gut glattschlagen.

Wenn es leichter sein soll: zwei von den Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die lauwarme Creme heben.

Variationen mit Vanilleschote, mit Kaffee, mit Schokolade möglich oder 1/4 l geschlagene Sahne unterheben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fiammi

Hallo, Vanilleschote hatte ich nicht im Haus, habe Vanillezucker verwendet. Habe die Masse weiterverarbeitet und deshalb mit Folie abgedeckt, damit sich keine Haus bildet. Ciao Fiammi

19.07.2017 08:17
Antworten
umdata

So...die Jungs wollten Pudding....ran an die Arbeit.....leider zu wenig Speisestärke....ab über die hälfte mit Mehl aufgefüllt....tataaaaa....es hat funktioniert.....

10.08.2014 15:17
Antworten
HappyMeal1974

Hallo, habe die Creme soeben in den Kühlschrank zum Abkühlen .... Was soll ich sagen: NIE MEHR PUDDINGTÜTCHEN. Selbstgemacht schmeckt um Längen besser. Ich habe mit Vanilleschote und -mark gemacht, die Masse kommt als Füllung in Hefeteigschnecken. Das Rezept ist sehr variabel. 5* von mir. LG HappyMeal1974

24.05.2014 11:34
Antworten
umdata

Wurde heute nachgemacht und von meinen Testern für sehr gut empfunden. 5 * gibts dafür.

10.11.2013 17:19
Antworten
twigs27

Eignet sich diese Creme auch für Pudding-Plunder, so wie man sie vom Bäcker kennt?

09.04.2013 14:27
Antworten
cocinera

Hallo Ich hab damit eine Bisquitrolle gefuellt , hat sehr gut geschmeckt, ich habe noch ein bischen Capuchinopulver und Sahne untergemischt .Ein schoenes Rezept. Gruesse cocinera

16.04.2005 00:30
Antworten
pamy

Wenn ich Schokoladenpudding mache, dann gebe ich einfach Back-Kakao dazu bis zum gewünschen geschmack. Ich habe leider keine Menge, mache ich immer frei Schnautze...

11.04.2004 13:12
Antworten
Gelöschter Nutzer

Um die Frage von jomo aufzugreifen (weilt der -steller noch unter uns?): Ich habe das heute mal als Schoko-Pudding versucht und eine 125g-Tafel Edelbitterschokolade vorher in der Milch auf dem Herd geschmolzen. War super!

29.05.2003 23:42
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich habe heute mal die Variante mit dem Kaffee ausprobiert. Es lohn sicht!...Himmlisch!!! Hierzu habe ich nur 3oo ml Milch abgemessen und davon etwas zum Verrühren der Eigelb-Zucker-Stärke-Masse abgenommen, die Milch dann mit 2oo ml sehr starkem Kaffee zum Kochen gebracht und bin dann weiter wie oben angegeben verfahren und habe ein wenig geschlagene Sahne untergehoben.

19.05.2003 19:25
Antworten
jomo

Würde gerne den Pudding- also Schokoladenpudding kochen. Wieviel Schokolade kann ich nehmen.? Muß die Schokolade vorher geschmolzen werden oder wird sie mit der Creme gekocht, dadurch schmilzt sie ja auch?? Gruß jomo

26.04.2002 21:40
Antworten