Erdbeerlimes


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.73
 (648 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 07.10.2002 4749 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Erdbeeren
600 g Zucker
400 ml Wasser
600 ml Zitronensaft
700 ml Wodka

Nährwerte pro Portion

kcal
4749
Eiweiß
16,14 g
Fett
8,88 g
Kohlenhydr.
704,01 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Erdbeeren pürieren.

Den Zucker in das Wasser rühren, aufkochen lassen und wenn der Zucker ganz gelöst ist, erkalten lassen.

Zuckersirup, Zitronensaft und Wodka zu den pürierten Erdbeeren geben und alles gut verrühren. Abfüllen und kalt stellen.

Schmeckt am besten mit Eiswürfeln serviert!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Alishas-de

Dieser Erdbeerlimes ist der beste den ich je getrunken habe!!! ❤ Bei den Gästen kam er super gut an! 🥰

13.07.2020 10:39
Antworten
Cherryicecube

Hallo Zusammen ich brauch mal eine schnelle Antwort. Kann man diese kleinen gelben Zitronenfläschchen (200ml) als Zitronensaft nehmen oder ist da was anderes gemeint?

12.07.2020 13:13
Antworten
Steffinickol

Kann ich da auch andere Beeren verwenden und genauso verfahren?

04.07.2020 14:12
Antworten
Lariii94

Wie lange ist der haltbar?

27.06.2020 17:10
Antworten
grit165

Super lecker, war bestimmt nicht das letzte mal

25.06.2020 21:50
Antworten
linse

Schmeckt wirklich besser als Gekaufter! Lecker auch mit Sekt aufgefüllt...

20.03.2003 20:57
Antworten
elamaus74

Ich habs in Plastikflaschen abgefüllt und eingefroren,so hab ich bei bedarf immer was von dem leckeren Limes da.

04.12.2002 20:15
Antworten
funkandfresh

Ich dachte mir, ich bin ganz schlau und fülle den Limes in Eiswürfel-Gefrierbeutel ab. Das hat allerdings eine ziemliche Sauerei gegeben und leider ist einiges von dem leckeren Limes durch den Abfluss gewandert. :-( Das nächste Mal muss ich mir auch Plastikflaschen besorgen!

16.08.2009 22:22
Antworten
Kuechenfee157

du kannst auch die masse in gefrierbeutel geben und nach einer halben stunde ist es so fest das man es durch drücken an der tüte in einzelne stücke "teilen" kann.

12.12.2015 19:05
Antworten
Hallojana-Chefkoch

Das mit dem einfrieren in Plastikflaschen ist eine super Idee. Habe das gleich nachgemacht.

28.07.2017 23:49
Antworten