Backen
Frühling
Gluten
Lactose
Sommer
Torte
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Erdbeertorte mit Mürbeteigboden

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 05.10.2007 5019 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
160 g Butter
etwas Mehl, für die Arbeitsfläche
1 kg Erdbeeren
9 EL Zucker
1 Pck. Saucenpulver (Vanillegeschmack)
¼ Liter Milch
¼ Liter Sahne

Nährwerte pro Portion

kcal
5019
Eiweiß
67,95 g
Fett
238,10 g
Kohlenhydr.
636,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Mehl in eine Schüssel sieben. Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz drüberstreuen. Die kalte Butter in Stückchen dazugeben. Von außen nach innen rasch einen glatten Teig kneten. Das geht am Besten mit einem Knethaken. Den Teig zu einer Kugel formen, in Alufolie wickeln und 30 Minuten kühlen.

Dann den Teig auf wenig Mehl ausrollen und eine Tortenform, die nicht gefettet wird, damit auslegen. Dabei einen kleinen Rand stehen lassen und den Tortenboden mehrere Male mit der Gabel einstechen. Auf der 2. Einschubleiste von unten im vorgeheizten Backofen 20 Minuten backen.
(Ober- Unterhitze 200 Grad, Heißluft 160 Grad, Gasherd Stufe 4 oder 5.)

Den gebackenen Kuchen 5 Minuten in der Form ruhen lassen. Vorsichtig (der Mürbeteig bricht leicht) den Rand lösen, auf ein Gitter stürzen, auskühlen lassen.

Für den Belag die Erdbeeren waschen, putzen, mit 6 EL Zucker bestreuen und 30 Minuten ziehen lassen. Die Vanillesauce nach Packungsanweisung mit der Milch zubereiten und auf den Tortenboden streichen. Die Erdbeeren darauf verteilen.

Die Sahne mit dem restlichen Zucker steif schlagen und damit die Torte garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anne-Reichert

der Boden ist Furztrocken, hart und schmeckt absolut nicht. Auf den Bildern ist ein Biskuitboden zu sehen ... Nur mal so!

02.06.2019 15:05
Antworten
DaF-liebt-kochen

Der Boden ist super lecker. Das Rezept mir allerdings zu aufwendig, da der Teig sich sehr schlecht verarbeiten lässt. War deshalb das erste und letzte mal gebacken. Sehr schade.

13.05.2018 14:20
Antworten
4942

Das hab ich mir auch gedacht

18.06.2016 12:08
Antworten
apfelbaeckchen

Die geposteten Kuchen-Bilder zeigen aber keinen Mürbeteig-Boden, sondern einen Bisquit-Boden.

04.02.2015 12:42
Antworten
schnucki25

sehr lecker,mehr gibt es dazu nicht zu sagen..... lg

08.06.2014 13:36
Antworten
bross

Hallo, die Erdbeertorte ist ganz große Klasse! Sie gehört bei uns zum Standard-Programm im Frühling. Oberlecker! Danke für das tolle Repet! LG! bross

03.09.2013 16:29
Antworten
weiwel

So ein leckeres Rezept. Wir lieben Mürbeteigboden unter Erdbeeren. Allerdings gebe ich noch ein Ei in den Mürbeteig. Die Vanillenote des Sauce ist sehr schön und der Boden saftet nicht so schnell durch. Lecker ! Der Kuchen bekommt von mir noch das klassische "Erdbeerfinish": Tortenguss - weils so appetitlich glänzt und sich die Erdbeeren länger frisch halten. Danke fürs Rezept. Sonnengruß vom weiwel

01.05.2011 15:04
Antworten
luebbert42

Ich hab das ausprobiert: Man nimmt nur 1/4 l Milch, daher ist das nicht zu dünnflüssig. Ich hab mich aber gefragt, warum man nicht einfach Puddingpulver nimmt? Irritierend fand ich, dass es keinen Tortenguss gibt. Der Boden hat gut geschmeckt.

31.05.2010 17:22
Antworten
mäulchenschleck

Ist die Vanillesauce nicht zu dünnflüssig für den Kuchen ?

28.04.2008 11:55
Antworten