Süßkartoffel-Curry


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (292 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 05.10.2007



Zutaten

für
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n), gehackt
½ TL Ingwer, gehackt
½ Tasse Orangensaft
1 Tasse Wasser oder Gemüsebrühe
1 Stängel Zitronengras
½ Liter Kokosmilch
2 Möhre(n)
2 Süßkartoffel(n) (orange)
1 Paprikaschote(n)
1 Ananas oder Mango, gewürfelt, frisch oder Konserve
Sesamöl
1 TL Currypaste, thailändische
Koriander
Salz und Pfeffer
Currypulver
Kurkuma
Cayennepfeffer
Paprikapulver
Cashewnüsse
Koriandergrün

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, das Grün für die Deko aufheben und das Helle im Wok oder in einer großen Pfanne mit Sesamöl anbraten. Die Knoblauchzehen und den Ingwer zusammen mit der Thai-Currypaste dazugeben und anrösten. Mit dem Orangensaft ablöschen. 1 Tasse Wasser dazugießen oder Gemüsebrühe, gibt einen kräftigeren Geschmack. Das zerdrückte Zitronengras dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kokosmilch unterrühren und alles 5 Minuten auf kleiner Flamme kochen.

Möhren und eine Paprikaschote stifteln, Süßkartoffeln schälen und stifteln, alles dazugeben. Etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Mit Koriander, Curry, Kurkuma, Chili, Cayennepfeffer, Paprika, Salz und Pfeffer abschmecken. Ananas oder Mango würfeln, zugeben und kurz mitziehen lassen, bei Dosenfrüchten kann der Saft mit hinein gegeben werden, wenn noch Flüssigkeit gebraucht wird.

Das Grün der Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, das Curry damit und mit Koriandergrün und Cashewnüssen garnieren.

Dazu passt Basmatireis oder Naan-Brot.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cathleenwessner

Supi mega lecker ... gern wieder

01.05.2021 12:55
Antworten
NimmersatteRaupe

Sehr lecker, ist schon seit Jahren mein Grundrezept für Curry, heute mit Kürbis und Kartoffel. Die Ananas lasse ich immer weg :)

07.04.2021 22:05
Antworten
OnkelKlausi

Einfach genial! Bis auf den frischen Koriander habe ich das Rezept eingehalten. 4 in Scheiben geschnittene Champignons habe ich noch hinein gegeben. Ein super Gericht, dass es garantiert noch oft bei mir geben wird. 5***** von mir dafür. Schmeckt garantiert auch super mit Hähnchen, Pute oder Shrimps. Danke für dieses Rezept.

26.03.2021 19:17
Antworten
Oberpfälzermädl

Ich habe heute dieses Gericht nachgekocht. Ananas und Koriander habe ich weg gelassen, da mein Mann keine Ananas mag und ich keinen Koriander. Zitronengras hatte ich auch nicht. Von der Currypaste (ich hatte Thai Massaman Curry) habe ich deutlich mehr genommen, da wir es scharf mögen. Außerdem habe ich noch Brokkoli und Zuckerschoten kurz in Salzwasser blanchiert und ganz am Schluss zum Curry gegeben. Das gab einen schönen farblichen Kontrast. Die Cashewkerne habe ich in der Pfanne geröstet. Es war sehr lecker. Ich werde es sicher wieder machen.

23.02.2021 18:58
Antworten
Profix

Ich habe es jetzt zum zweiten Mal gekocht. Dieses Mal mit Ananas. Es schmeckt hervorragend.

16.02.2021 14:22
Antworten
Tokasch

Hallo, ich habe gestern mein ersten Rezept mit Süßkartoffeln gekocht, nämlich dieses Curry, und ich war einfach nur begeistert! Die Zubereitung ging einfach und schnell und die Mischung an Gemüse und Obst war einfach genial - dazu noch diese Gewürze! es war ein Fest für die Geschmacksnerven. Das werde ich bestimmt öfters mal nachkochen. Die einzige Abwandlung war das ich normale Zwiebeln genommen habe da ich keine Lauchzwiebeln hatte. Als Orangensaft hatte ich Orangen frisch entsaftet und allein dieser Saft gab der Sauce sicherlich auch noch mal einen richtigen Kick! Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Damit die andern mal sehen, wie das Gericht aussehen kann, habe ich auch mal ein Foto hochgeladen. Gruß Karin

06.05.2009 19:14
Antworten
Wüstensohn

Hallo Tokasch, danke für das schöne Foto! Freut mich, dass es Dir schmeckte! LG Wüstensohn

20.05.2009 18:06
Antworten
allhailjamie

Der Post ist ja schon ziemlich alt, aber hoffentlich liest du das hier trotzdem noch und kannst mir sagen, wo du dieses wunderschöne Servierbrett her hast bzw. wie du das bemalt hast. Ich suche seit Jahren erfolglos nach etwas Ähnlichem und wäre sehr dankbar für einen Tipp. LG Mia

11.06.2018 18:25
Antworten
leiea

Rezept war wirklich super!! zählt ab jetzt zu einem meiner lieblingsessen!

06.03.2009 18:05
Antworten
pgoelz

Das Curry war leicht zuzubereiten und schmeckte sehr gut. Insbesondere die Ananas verfeinerte den Geschmack sehr.

30.12.2007 17:40
Antworten